Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
Ketzertag: "Vor allem Religiöse und Rechte hätten ein Problem mit Satire"

Jacques Tilly auf dem Ketzertag Dortmund
2Bilder
  • Jacques Tilly auf dem Ketzertag Dortmund
  • Foto: © Daniela Wakonigg
  • hochgeladen von Carsten Klink

Zeitgleich zum Evangelischen Kirchentag fand in Dortmund vom 19. bis zum 22. Juni 2019 der Ketzertag Dortmund statt.

Am Freitagabend war die erste Referentin des Abends Ingrid Matthäus-Maier. Die ehemalige SPD-Spitzenpolitikerin setzt sich bereits seit den 1970er Jahren für die Trennung von Staat und Kirche ein und ihre Vorträge sind immer wieder ein Erlebnis. Matthäus-Maier, Juristin und Sprecherin der Kampagne "Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz (GerDiA)", referiert über das sogenannte kirchliche Arbeitsrecht. Doch ihr Vortrag umfasst wesentlich mehr. Er ist ein juristischer Crashkurs über die juristischen Kniffe, mit denen die Kirchen beispielsweise im Arbeitsrecht eine Sonderstellung erworben haben. Diese Sonderstellung, so Matthäus-Maier, sei jedoch anhand der Verfassung nicht zu begründen.

Auf Ingrid Matthäus-Maier folgt der Düsseldorfer Bildhauer und Illustrator Jacques Tilly. Tilly ist vor allem durch seine satirischen Karnevalswagen weltweit berühmt geworden. In seinem Bildervortrag erläutert Tilly, wie wichtig und machtvoll satirische Kritik ist, denn Lachen töte die Angst, zitiert Tilly aus Umberto Ecos "Der Name der Rose". Vor allem Religiöse und Rechte hätten ein Problem mit Satire, so Tilly, da dadurch Autorität untergraben werde. Dass Satire lebensgefährlich sein kann, davon zeugt jedoch nicht nur das blutige Attentat auf Charlie Hebdo, sondern auch die stattliche Anzahl von Morddrohungen und Beschimpfungen, die Tilly im Laufe seiner Karriere erhalten hat.

Veranstaltet wurde der Ketzertag von folgenden Organisationen: Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA), Giordano-Bruno-Stiftung (gbs), Gruppe Religionsfrei im Revier (RiR).

http://www.ketzertag-dortmund.de/

Jacques Tilly auf dem Ketzertag Dortmund
Ingrid Matthäus-Meier (SPD) auf dem Ketzertag Dortmund

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen