5. Karnevalssitzung der Volksbank RheinRuhr
Karnevalistische Hochkaräter sorgten im Steinhof für Stimmung

112Bilder

Am 23. Januar hieß es wieder "De Prinz kütt". Auch bei der 5. Karnevalssitzung der Volksbank Rhein-Ruhr wartete ein tolles Programm auf alle Gäste.

Die Karnevalssitzung der Volksbank Rhein-Ruhr hat sich als feste Größe im Duisburger Karneval etabliert und präsentierte wieder hochkarätige Künstler auf der Bühne des Steinhofs in Huckingen.

Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre hatte die Genossenschaftsbank auch in diesem Jahr ihre Mitglieder, Kunden und Karnevalisten eingeladen, an der Fortsetzung der Karnevalssitzungen teilzunehmen und rund 480 Gäste waren der Einladung gefolgt.

Dem ausdrücklichen Wunsch der Gastgeber nach einer Kostümierung waren die Sitzungsteilnehmer allesamt nachgekommen und man sah viele bunte und phantasievolle Verkleidungen.

Nach dem Einmarsch der Beteiligten eröffnete Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstandes der Volksbank Rhein-Ruhr den jecken Abend. Doch war dieser sichtlich ungehalten über das diesjährige Motto der Session. Hatte doch der HDK dieses an das Jubiläum des Mitbewerbers am Markt, 175 Jahre Sparkasse, angelehnt.

„Wenn’s um Geld geht, ist doch klar, für Duisburgs Narren immer da“.

HDK Präsident Michael Jansen, der gleich neben Diedrichs auf der Bühne stand, bekam da doch schon einige kritische Worte zu hören.

„Ein Sessionsmotto mit Sponsorenbezug ist nicht gut für den Karneval“, so Diederichs.

Doch als die Kinderprinzen der Städte Ratingen, Oberhausen, Mülheim und Duisburg mit ihren Crews auf der Bühne ihr Programm abwickelten, kam dann doch die richtige karnevalistische Stimmung im Saal auf. Herrlich der Anblick der Nachwuchs Jecken, die natürlich die Volksbank Aktiven mit ihren Orden auszeichneten.

Doch dann kam der erste jecke Hochkaräter im Programm. TV Entertainer und Comedian Guido Cantz. Eine Breitseite nach der Anderen gab es neben Trup und Erdogan auch für die Brexit Anhänger. Und die CDU Personalie AKK hatte er ebenfalls einige spitze Pointen gewidmet.

Danach folgte wieder eine karnevalistische Einlage mit dem Auftritt von Stadtprinz Kevin I. und seine Crew, die gekonnt und professionell ihr Sessionsprogramm abwickelten.

Mit Comedy Profi Bernd Stelter ging es weiter und dieser knüpfte mit seiner Gesangseinlage nahtlos an Guido Cantz an, denn blickt er doch in diesem Jahr auf sein 30j#hriges Bühnenjubiläum. Das „Heidewitzka Herr Kapitän“ war demzufolge auch sehr nahe an das geplante „Dieselfahrverbot“ angelehnt. Pointiert spitz und spritzig auch der weitere Gesangsvortrag.

Was nun kam, brachte dem Publikum wieder eine Tanzvorführung der Extraklasse. „Seine Tollität Luftflotte“ aus Köln zeigten ihr Können. Ein tänzerischer Leckerbissen, der so manches Mal für atemberaubende Hebefiguren und Tanzeinlagen sorgte.

Die Zuschauer wurden von den Tanzeinlagen der Hochleistungs-Tanzsportler vom Hocker gerissen und waren beeindruckt von den zirzensischen Flug- und Spagatkünsten.

Den krönenden Abschluss einer wieder einmal gelungenen „Volksbank Karnevals Sitzung“ bildete eine Gruppe des musikalisch jecken Hochadels und die Stimmung stieg auf den Siedepunkt.

Die anwesenden Gäste bauten sich vor der Bühne auf als die „Bläck Fööss“ diese erklommen.

Im 49ten Jahr ihres Bestehens absolvierten sie ihren Auftritt im Steinhof, in dem sie nicht das erste Mal gastierten.

Und da erklangen ihre bekannten Songs, die von den Jecken fleissig mitgesungen wurden.

Kaffeebud, Bye bye my love, Bickendorfer Büdche, Drink doch eene met, En unserem Veedel, Unsere Stammbaum und viele weitere erklangen im raderdollen Steinhof

Für den guten Ton sorgte an diesem Abend wieder die Thomas Arens Combo.

Autor:

Harald Molder aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.