"Street Beach Festival" macht am Wochenende Halt in Duisburg

Die Veranstalter halten das Plakat zum "Street Beach Festival - Duisburg Karibisch" in die Kamera.  Auf dem Bild zu sehen sind Dagmar Bungard (City-Managerin Duisburg) und Chris Habernoll (Agentur Just Festivals)
  • Die Veranstalter halten das Plakat zum "Street Beach Festival - Duisburg Karibisch" in die Kamera. Auf dem Bild zu sehen sind Dagmar Bungard (City-Managerin Duisburg) und Chris Habernoll (Agentur Just Festivals)
  • hochgeladen von Christian Schaffeld

Das "Street Beach Festival - Duisburg Karibisch" verwandelt die Königstraße in diesem Jahr zum ersten Mal in ein karibisches Urlaubsparadies. Am Wochenende vom 16. August bis 19. August wird in der Duisburger Innenstadt eine Urlaubsoase zum Entspannen und Feiern geschaffen.

Viele werden die Reihe der "Street Beach Festivals" schon kennen. Bereits in anderen NRW Städten wie Essen und Dortmund feierten die Macher der Straßenfest-Serie große Erfolge. Daran wollen die Veranstalter von der Dortmunder Agentur "Just Festivals" nun anknüpfen. In Kooperation mit dem City-Management Duisburg richten sie das "Street Beach Festival" unter dem Motto "Duisburg Karibisch" von Donnerstag, 16. August, bis Sonntag, 19. August, auf der Duisburger Einkaufsmeile Königstraße aus. Dazu werden zahlreiche Verkaufsstände vor dem CityPalais in der Innenstadt aufgestellt.

Typisch karibische Speisen werden angeboten

Ein jamaikanischer Stand bietet zum Beispiel einen so genannten "Rastateller", einen Teller mit typischen Früchten aus der Karibik, an. Aber auch andere Speisen, wie Sushi, Hot Dogs, Burger, oder Pulled Pork lassen den Besuchern das Wasser im Mund zusammen laufen. Am Donnerstag findet im vorderen Teil der Königstraße zudem, wie gewohnt, ab 16 Uhr der Feierabendmarkt statt. Klaus Siepmann von "Duisburg Kontor" hat auf einer Pressekonferenz allerdings angekündigt, dass dieser eine Stunde länger als gewohnt öffnet und zeitgleich mit dem Street Beach Festival um 22 Uhr schließt. Auf der Fläche des Marktes werden ab Freitag dann noch mehr Food-Trucks und Cocktailstände stehen, wie Mitorganisator Chris Habernoll von der Agentur "Just Festivals" verrät:

"Am Freitagmorgen werden dann die restlichen Food-Trucks aufgebaut, sodass dann ab 16 Uhr alle Stände geöffnet sind."

Aber auch über Speisen und Getränke hinaus hat das "Street Beach Festival" einiges zu bieten. Rund 10 Tonnen Sand werden extra nach Duisburg gekarrt, um das Gefühl von Sommer, Freiheit und Unendlichkeit in die Innenstadt zu bringen. "Dazu werden vier LKW Sand aus einem Werk in Weeze anliefern", erzählt Chris Habernoll. In dem Sand werden dann zahlreiche Strandkörbe aufgestellt, in denen die Besucher genüsslich ihre Cocktails genießen können.

Großes Beachvolleyballturnier am Samstag

Zudem findet am Samstag, 18. August, ab 12 Uhr ein Großes Beachvolleyballturnier mit insgesamt 20 Teams statt. Dafür kann man sich noch bis Freitag, 15. August, unter kontakt@beachprojekt.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. "Gespielt wird in Zweierteams , gerne auch in Mixedteams. Das Alter spielt keine Rolle", sagt Habernoll.
Wer es lieber ruhiger angehen möchte und einfach nur auspannen will, für den bieten verschiedene Bands den passenden Rahmen, welche die Karibik mit ihrer Musik auf die Duisburger Königstraße bringen.

Verschiedene Bands sorgen für Karibik-Flair

Los geht es am Donnerstag, 16. August, mit dem Auftritt von "Irieman & Band". Ab 18 Uhr heizen sie die Besucher mit Coverversionen in ihrem eigenen Reagae-Stil ein.
Am Freitag, 17. August, sorgt die Band "Latino Total" ab 18 Uhr für eine stimmungsvolle Karibiknacht. 
Das absolute Highlight des Wochenendes bietet der Auftritt von Raegae-Star "Rughhouse" am Samstag, 18. August. Ab 18 Uhr sorgt der Jamaikaner, der in der Szene sehr bekannt ist, für gute Stimmung.
Am Sonntag, 19. August, bietet der Familientag alleine schon ein volles Programm. Doch auch hier bekommen die Besucher was auf die Ohren. Ab 14 Uhr performen "Andre George & The Rootz Revival" neben Raegea Songs auch ihre eigenen Texte.

Familientag am Sonntag hält viele Aktionen bereit

Während die Eltern also den Klängen lauschen und selbst mitsingen und tanzen, wird für die Kleinen auch das passende Programm geboten. Und wie es für die Karibik üblich ist, hat es natürlich mit Sand zu tun. Von 13 bis 17 Uhr haben die Kinder hier die Möglichkeit zum Preis von fünf Euro ein Sandbild unter professioneller Anleitung zu "malen", welches sie anschließend mit nach Hause nehmen dürfen. Wem das zu eintönig erscheint, der kann an der Kinderschatzsuche teilnehmen. Dabei können die Kinder zum Preis von fünf Euro unter Anleitung Schätze auf dem gesamten Gelände finden. Spaß ist dabei vorprogrammiert.
Doch auch kostenlose Aktionen bieten Spaß ohne Ende. Ob beim Kinderschminken von 13 bis 14 Uhr, oder auf der Hüpfburg von 15 bis 17 Uhr, Langeweile wird hier nicht aufkommen. Weder bei den Kindern, noch bei den Erwachsenen.

Geöffnet hat das "Street Beach Festival - Duisburg Karibisch" am Donnerstag von 16 bis 22 Uhr, am Freitag von 16 bis 24 Uhr, am Samstag von 12 bis 24 Uhr, sowie am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Die Musikauftritte dauern jeweils zwei Stunden. Die Stände haben bis zum Ende offen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen