"Ein großer Gewinn für die Menschen"
Kantpark wurde offiziell wiedereröffnet

Der Kantpark kann jetzt wieder genutzt werden – ob zum Entspannen oder Toben. Fotos: Bartosz Galus
9Bilder
  • Der Kantpark kann jetzt wieder genutzt werden – ob zum Entspannen oder Toben. Fotos: Bartosz Galus
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Der neue Kantpark ist ausgezeichnet gelungen und stellt für die Menschen wie die Stadt insgesamt einen großen Gewinn dar. Der Park erfüllt den Wunsch vieler Bürger nach mehr Licht, Orientierung und Sicherheit“, so Oberbürgermeister Sören Link zur Wiedereröffnung des Kantparks.

Bereits zum fünften Mal organisierten das Bundesbauministerium, die Länder, der Deutsche Städtetag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund mit den Kommunen den Tag der Städtebauförderung, um zu zeigen, wozu die öffentlichen Fördermittel eingesetzt wurden und werden. Auch der Umbau des Kantparks wurde aus Mitteln der Städtebauförderung realisiert. Nach Abschluss der Arbeiten wurde er nun mit einem Fest offiziell wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Kants Gärtner überreichten OB Link anschließend ein selbst gebautes Insektenhotel.
Zur Vorstellen der vielen Möglichkeiten des innerstädtischen Parks wurde ein buntes Programm für Jung und Alt angeboten. Beim Mitmachzirkus "Zipfel" konnte man selbst eine Zirkusdiziplin auszuprobieren. Kants Garten (siehe unten) wurde zur Insektenhotelwerkstatt und informierte über das Thema Wildbienen an einem Imkerstand. Das Lehmbruck Museum lockte zahlreiche Interessierte mit freiem Eintritt in die aktuelle Ausstellung und zu einem Kreativworkshop.
Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt stellt der Kantpark einen bedeutenden Baustein dar. In breit angelegten Bürgerbeteiligungen hat die Stadt Duisburg Wünsche, Erwartungen und Vorstellungen der Duisburger erfragt und so weit wie möglich in die Planungen aufgenommen.
Qualitäten stärken, Schwächen beheben – so lautete das Motto des Gestaltungskonzepts, mit dem der Kantpark als offener und belebter Stadtpark wiederbelebt wurde. Neben Plätzen, Promenaden und Wegen, die den Park strukturieren, sind es vor allem die speziellen Nutzungsangebote wie der neue Dell-Garten, der Spiel- und Sportbereich des Steinbart Gymnasiums sowie die Bürgerinitiative Kants-Garten, die mit einem partizipatorischem Ansatz den Kantpark beleben.

Informationen zu Kants Garten

- Kants Garten, ein Ort der Begegnung im Kantpark, wurde im Frühjahr 2013 gegründet und ist eine Bürgerinitiative ohne Vereinsstatus unter dem Dach der Bürgerstiftung Duisburg. Der Bereich im Kantpark, in dem gemeinschaftlich gegärtnert wird, ist eine jederzeit öffentlich zugängliche Fläche und als Kants Garten ausgewiesen. Sie wurde vom Duisburger Amt für Umwelt und Grün zur Verfügung gestellt.
- Kants Garten findet sich im Kantpark, Zugang über die Tonhallenstraße / Ecke Güntherstraße in Stadtmitte.
- Informationen zu fortlaufenden Aktionen und Terminen finden sich unter www.facebook.com/KantsGarten2013.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen