Kampagne für den Klimaschutz startet am 5. September
„Stadtradeln“ geht in die siebte Runde

Die gewohnte Auftaktveranstaltung vor dem Stadttheater fällt in diesem Jahr coronabedingt aus.
  • Die gewohnte Auftaktveranstaltung vor dem Stadttheater fällt in diesem Jahr coronabedingt aus.
  • Foto: Archivfoto Hannes Kirchner
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Die Kampagne „Stadtradeln“ findet vom 5. bis 25. September zum siebten Mal statt. Alle können wieder auf den Sattel steigen und ordentlich Kilometer für Duisburg und den Klimaschutz sammeln. Allerdings wird es in diesem Jahr keine organisierten Touren geben. Zudem verzichten die Organisatoren auf die sonst übliche Eröffnungsveranstaltung.

„Sammeln Sie bitte viele Radkilometer für Duisburg und setzen Sie somit ein Zeichen für den Klimaschutz. Viele unnötige Emissionen lassen sich besonders auf Kurzstrecken aus der Lenkerperspektive durch einen Tritt in die Pedale vermeiden“, ruft Martin Linne, Dezernent für Stadtentwicklung und Umwelt, zur Teilnahme auf. Die Anmeldung zum „Stadtradeln“ ist hier möglich.

In Kooperation mit dem Stadtsportbund Duisburg und dem ADFC Duisburg wird es zudem die 38. Duisburger Radwanderung geben. Unter dem #HomeBike wird die im April ausgefallene Radwanderung virtuell nachgeholt und bietet auch Gelegenheit, Kilometer für das „Stadtradeln“ zu sammeln. Der Stadtsportbund bietet dafür unter www.ssb-duisburg.de Touren zum Download an. Die GPS-Daten werden ebenfalls veröffentlicht.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder etwas zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern werden Preise verlost und die erfolgreichsten Teams für ihren Einsatz belohnt. Auch mit der Teilnahme am #HomeBike besteht die Chance auf wertvolle Sachpreise. Hauptpreis ist dabei ein 500-Euro-Gutschein eines Duisburger Fahrradhändlers.

Info
=> Im letzten Jahr legten in Duisburg 934 aktive Radler in 74 Teams 250.441 Kilometer zurück. Es wurden so rechnerisch circa 36.000 Kilogramm an CO2-Emissionen vermieden. Damit belegte Duisburg unter den teilnehmenden Kommunen der Metropole Ruhr hinter Essen den zweiten Platz.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen