20 Jahre Pflegeversicherung sind ein Erfolg für unseren Sozialstaat

Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai 2014 erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas: „Dieses Jahr feiern wir 20 Jahre Pflegeversicherung. Das ist ein Erfolg für unseren Sozialstaat und für die Menschen – Pflegende wie Gepflegte.

Vor der Einführung der Pflegeversicherung 1994 waren Familien und Kommunen mit der Pflege überfordert. 80 Prozent der Pflegeheimbewohner waren auf Sozialhilfe angewiesen. Ich war selbst als Angestellte am Aufbau der Pflegeversicherung in der Betriebskrankenkasse der DVG beteiligt. Die Pflegeversicherung war und ist ein Segen für alle Beteiligten.

Heute gibt die Pflegeversicherung 22 Milliarden Euro im Jahr aus. Unbezahlbar ist aber die Arbeit der 1 Million Hauptberuflichen und der vielen pflegenden Angehörigen. Sie kümmern sich um über 2 Millionen Pflegebedürftige und machen diese Gesellschaft menschlicher. In den kommenden Jahren wird die Zahl der Pflegenden steigen. Die Große Koalition aus SPD und Union wird daher die Pflegeversicherung umfassend reformieren.

Wir werden 5 Milliarden Euro für zusätzliche Leistungen ausgeben. Bereits zum 1.1.2015 werden die Pflegeleistungen um 4% erhöht. Im Anschluss werden wir endlich den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff einführen. So soll die steigende Zahl der Demenzkranken besser betreut werden und die Pflegebedürftigen sollen die Hilfe bekommen, die sie wirklich benötigen. Außerdem wollen wir die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf verbessern.

Das wird auch ein Signal an alle Menschen, die pflegen. Die Pflegebedürftigen brauchen nicht nur mehr Geld und kluge Versorgungskonzepte. Sie brauchen vor allem Menschen, die sich um sie kümmern. Deshalb wollen wir zusätzliche Betreuungskräfte einstellen und den Pflegeberuf attraktiver machen."

Autor:

Bärbel Bas aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen