Michael Bohrer vom AMC Duisburg siegt beim Hitzerennen auf der Nordschleife

Michael Bohrer vom AMC Duisburg in der ersten Runde beim vierten Lauf zur VLN
4Bilder
  • Michael Bohrer vom AMC Duisburg in der ersten Runde beim vierten Lauf zur VLN
  • Foto: Yvonne Simon/motorracepics.de
  • hochgeladen von Cornelia Simon

Beim vierten Lauf des Opel Astra OPC Cup im Rahmen der VLN Langstreckenmeisterschaft beim 53. ADAC Reinoldus-Rennen sicherte sich Michael Bohrer vom AMC Duisburg mit seinem Teamkollegen Peter Kreuer den Klassensieg in der mit 18 Fahrzeugen, einer der stärksten Gruppen.
Nach dem Zeittraining belegte der Pilot der AMC Duisburg den dritten Platz in der Klasse und in dem mit über 180 Fahrzeugen besetzten Starterfeld den 73. Gesamtrang. Artur Deutgen aus Duisburg Homberg belegte mit dem Ford GT den neunten Startplatz und in der Klasse den Achten.
In dem Hitzerennen auf der Nordschleife behielt Michael Bohrer (Team Teichmann aus Adenau) einen kühlen Kopf und konnte nach 25 Runden mit seinem Teamkollegen Peter Kreuer als Sieger in der Klasse Cup 1 den Zielstrich mit dem Opel Astra OPC Cup überqueren und sicherten sich in der Gesamtwertung den guten 36. Platz. Auf Platz zwei wurden Thorsten Wolter und Michael Brüggenkamp mit der Startnummer 344 abgewinkt. Im Ziel betrug ihr Rückstand auf die Sieger 2:12,078 Minuten.
„Ein Sauna-Gang ist angenehmer als bei diesen Temperaturen im Rennauto zu sitzen. Es herrschten Temperaturen um 60 °C im Auto “, sagte Sieger Michael Bohrer nach dem Rennen mit einem Lachen. „Natürlich ist der Sieg super. Vor allem ist er eine tolle Belohnung für das Team, die das Auto nach unserem Unfall beim letzten Lauf wieder aufbauen musste. Ich habe mir den Kampf um Platz eins lange Zeit in Ruhe aus der Verfolger-Sicht anschauen können – und am Ende vielleicht auch das glücklichere Händchen gehabt.“
Pech hatte Artur Deutgen, der in der achten Runde, war er mit noch zwei Mitstreiter nebeneinander im Karussel. Am Ausgang kam es zu einer Kollision mit der Folge, dass er das Rennen vorzeitig beenden musste.
Der nächste Lauf zum Opel Astra OPC Cup findet am 24. August statt. Mit dem ‚Opel 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen’ steht der Höhepunkt der Langstreckenmeisterschaft auf dem Programm. CS/motorracepics.de

Autor:

Cornelia Simon aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.