Jennifer Wendland wird Doppel-Weltmeisterin im Apnoetauchen
Neuer deutscher Rekord

Nach ihrem Weltrekord im Sommer ist Jennifer Wendland, von den Freien Schwimmer Duisburg, nun auch Doppelweltmeisterin im Apnoetauchen bei der Weltmeisterschaft auf Zypern geworden.
2Bilder
  • Nach ihrem Weltrekord im Sommer ist Jennifer Wendland, von den Freien Schwimmer Duisburg, nun auch Doppelweltmeisterin im Apnoetauchen bei der Weltmeisterschaft auf Zypern geworden.
  • Foto: Daan Verhoeven
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Bei der in Zypern ausgetragenen 27. AIDA World Championship im Apnoe-Tieftauchen konnte sich die aus Essen stammende Athletin Jennifer Wendland der Freien Schwimmer Duisburg 1920 zwei Goldmedaillen sowie eine Bronzemedaille erkämpfen.

Bei der Weltmeisterschaft im Tieftauchen wird mit einem einzigen Atemzug so tief wie möglich und wieder zurück an die Oberfläche getaucht. Angetreten wird dabei in vier verschiedenen Disziplinen: Mit zwei Flossen (Constant Weight Bifins), mit der Monoflosse (Constant Weight Monofin), ohne Flossen (Constant Weight No-Fins) und am Seil ziehend (Free Immersion). Direkt am ersten Tag sicherte sich Jennifer Wendland mit einem Tauchgang auf 92 Meter Tiefe und einer Tauchzeit von knapp drei Minuten den Weltmeistertitel in der Disziplin Constant Weight Bifins. Den Titel teilte sie sich mit der Französin Marianna Gillespie, die ebenfalls 92 Meter tief tauchte. Bereits im Juli konnte Jennifer Wendland mit 93 Meter Tiefe einen neuen Weltrekord im Tieftauchen mit zwei Flossen aufstellen, so dass sie bereits als Titelfavoritin in dieser Disziplin angereist war. In der Disziplin Constant Weight Monofin ertauchte sich die Deutsche vier Tage später mit einem Tauchgang auf 91 und neuem deutschen Rekord die Bronzemedaille. Am letzten Tag der WM erkämpfe sich Jennifer Wendland mit einem Tauchgang auf 58 Meter Tiefe in der anspruchsvollsten Disziplin Constant Weight No-Fins den zweiten Weltmeistertitel, ebenfalls mit neuem deutschen Rekord.
Bei der WM in Zypern waren trotz der erschwerten Reisebedingungen über 120 Athleten aus mehr als 40 Ländern am Start. Das deutsche Team umfasste vier Athleten. Anna-Karina Schmitt, Kathleen Geubel und Arnd Steckenborn konnten mit starken Tauchgängen persönliche Bestleistungen erzielen.

Nach ihrem Weltrekord im Sommer ist Jennifer Wendland, von den Freien Schwimmer Duisburg, nun auch Doppelweltmeisterin im Apnoetauchen bei der Weltmeisterschaft auf Zypern geworden.
Athletin Jennifer Wendland präsentiert stolz ihre zwei Gold- und eine Bronzemedaille.
Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen