Der Nikolaus kam auf Skiern
Nikolausball bei der WRK

22Bilder

In Zeiten wie diese, wo Raub, Mord und Überfälle am helllichten Tag fast an der Tagesordnung sind, ist es besonders wichtig, sich auf Traditionen und Werte zu besinnen, die unser Leben lebenswert machen. Zu diesen Traditionen gehören auch die in diesen Tagen überall stattfindenden Weihnachts- und Nikolausfeiern.

Und so lud auch traditionell die Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen (WRK) am vergangenen Samstag zum Nikolaus-Ball in’s Vereinshaus am Toeppersee ein.

Volker Treder, der 1. Vorsitzende, konnte in diesem Jahr besonders viele Mitglieder begrüßen. Viele Sponsoren hatten wieder für eine tolle Tombola gesorgt, und für das leibliche Wohl stand ein leckeres Büfett bereit. Die musikalische Begleitung lieferte wie jedes Jahr Stefan Weigt.
Der Höhepunkt des Abends aber war der Besuch des hl. Nikolaus (Jan Rohpeter) auf Skiern und mit Gitarre. Unterstützung fand dieser durch den Schwarzen Mann, dem Knecht Ruprecht (Jörg Buschmann). So manche kleine Untat wurde gerügt und entsprechend honoriert, was zu vielen Lachern seitens der Gäste führte. Aber es gab auch Lob. Charlotte Kaschuba erhielt stellvertretend für die Segeljugend ein dickes Lob und Danke vom Nikolaus für die aktive Segelteilnahme.

Natürlich durften auch Ehrungen nicht fehlen. Unter Mithilfe von Markus Frintrop konnte der 1. Vorsitzende folgende Mitglieder ehren.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Charlotte Dunkel, Franz Nawroth und Gabriele Puttkammer.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Ulrich Hemink, jun. und Uwe Horstmann.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrte wurden Dr. Peter Maas und Eberhardt Nühlen.
Für 60 Jahre geehrt wurde Wolfgang Nawroth, der vom 1. Tag der Vereinsgründung mit am Start war und aus dem Verein nicht wegzudenken ist. Wolfgang „Wolle“ ist ein echtes Urgestein der WRK und jedem ein Begriff.

Seglerische Auszeichnungen konnten auch vergeben werden, und zwar ersegelten sich Dirk Michalke und Uwe Horstmann auf dem Schwertzugvogel das Blaue Band und wurden außerdem Vereinsmeister.

Ebenso Vereinsmeister wurde Benjamin Auerbach im Laser.
Der Nikolausball, als letzte Veranstaltung der WRK, konnte wieder als voller Erfolg verbucht werden, bei dem allen Helfern und Helferinnen vor und hinter den Kulissen ein dickes Danke ausgesprochen wurde; denn ohne diese Einsätze, keine Veranstaltungen, und keine Veranstaltungen kein lebendiges Vereinsleben. An dieser Stelle wünscht die WRK allen ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2020. Der nächste Termin für Mitglieder ist Sonntag, 26. Januar 2020 um 10:30 Uhr. Dann findet die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt.

Autor:

Ingrid Lenders aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen