Kohle in Gelsenkirchen

Anzeige
"Kunst & Kohle" heißt ein Ausstellungsprojekt der RuhrKunstMuseen anläßlich des Ende des Steinkohlebergbaus in Deutschland.

Die in Berlin lebende und international agierende Künstlerin Alicja Kwade (* 1979 in Kattowitz, Polen) zu Gast. Kohle ist ja nicht nur das Material, das Bergarbeiter von unter Tage in mühevoller Arbeit nach oben holen. Der Begriff Kohle wird ja oft auch im Sinne von Geld benutzt. Die polnische Künstlerin möchte mit ihrer kleinen, aber durchaus sehenswerten Ausstellung die Zusammenhänge von Kohle als Arbeitskraftfaktor, als Energiequelle und als Ausdruck von Kapital, Ökonomie und Warenwelt reflekrieren. In der Alten Villa stellt sie über 2o ihrer Skulpturen und Objekte aus den Jahren 2007 bis 2018 aus.

Ergänzt wird die Ausstellung durch Arbeiten von Dirk Bell, Gregor Hildebrandt und Rinus van de Velde

Die Ausstellung ist noch bis zum 16. September 2018 zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.