Punkten mit Tanzprojekt - Gewinnsparverein der Sparda-Bank schüttet 400.000 Euro aus
Realschule am Schloss setzt beim Voting ganz auf die Borbecker

Die Realschule am Schloss ertanzt sich neue Wege und hofft dabei auf breite Unterstützung bei der Sparda-Spendenwahl aus dem Stadtteil.
  • Die Realschule am Schloss ertanzt sich neue Wege und hofft dabei auf breite Unterstützung bei der Sparda-Spendenwahl aus dem Stadtteil.
  • Foto: RSB
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Bis zum 6. Juni kann für das Tanzprojekt der Realschule am Schloss gevotet werden Die Realschule am Schloss Borbeck in Essen erkundet nicht nur neue Wege, sie ertanzt sich auch. Erstmals gibt es im laufenden Schuljahr jetzt einen Tanzkurs für die Klassen 9 und 10.

In Kooperation mit einer Tanzschule erlernen die Jugendlichen klassenübergreifend die wichtigsten Standardtänze wie Walzer, Discofox und Cha-Cha-Cha. Doch warum gerade jetzt einen Tanzkurs, wo doch schulisch aktuell Inhalte wie Praktikum, ZAP oder die Frage wie es nach der Realschule weitergehen soll im Vordergrund stehen?

Etikette und Umgangsformen

"Weil man in einem Tanzkurs nicht nur das Tanzen, sondern auch „Dinge“ fürs Leben lernen kann", weiß Iris Petrozza vom Förderverein der RSB. Tanzen fördert das Miteinander. "Und die Jugendlichen nehmen sich selbst in Bewegung wahr, müssen sich auf ihr Gegenüber einstellen. Zudem lernen die Schüler etwas über Etikette und Umgangsformen", weiß die Borbeckerin. Beendet wird der Tanzkurs natürlich mit einem Abschlussball, zu dem auch die Eltern, Geschwister und Freunde eingeladen werden können.
Um dieses Projekt auch in Zukunft für die beiden Jahrgänge anbieten zu können, hat sich die Schule bei der Sparda-Spendenwahl 2019 beworben. Insgesamt 400.000 Euro setzt der Gewinnsparverein der Bank in diesem Jahr für die Förderung der Projekte ein.

Abstimmen bis zum 6. Juni

Die Realschüler hoffen, dass sie mit ihrem Tanzprojekt überzeugen. Seit dem 7. Mai läuft die Abstimmung im Netz. "Jetzt geht es natürlich darum, möglichst viele Stimmen zu erhalten", erläutert Iris Petrozza das Procedere.
Die Unterstützung für die Borbecker Schule ist ganz einfach: Bis zum 6. Juni können unter www.spardaspendenwahl.de (unter der Realschule am Schloss Borbeck) via der eigenen Handynummer drei Codes angefordert. "Diese werden per SMS zugeschickt und müssen dann innerhalb von 48 Stunden eingegeben werden", verrät die Borbeckerin, die natürlich darauf hofft, dass die Borbecker alle drei Stimmen für die Realschule einsetzen werden. Die Realschule am Schloss ertanzt sich neue Wege und hofft dabei auf breite Unterstützung bei der Sparda-Spendenwahl aus dem Stadtteil. Foto: RSB

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen