Bewährung bei Atze Schröder

Helfen gern: Mitglieder des Schulsanitätsdienstes und der Essener Malteser (v. li.: Justin Moog, Noah Mohn, Sebastian Smitmans, Tobias Stücker, Fabian Haut, Philipp Dauck, Philipp Kaldenhoff, Mara Goralski).  Foto: MHD
  • Helfen gern: Mitglieder des Schulsanitätsdienstes und der Essener Malteser (v. li.: Justin Moog, Noah Mohn, Sebastian Smitmans, Tobias Stücker, Fabian Haut, Philipp Dauck, Philipp Kaldenhoff, Mara Goralski). Foto: MHD
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Das Aufgabenfeld ist spannend und vielseitig: Rund 30 Schülerinnen und Schüler starteten jetzt am Borbecker Don-Bosco-Gymnasium den ersten Schulsanitätsdienst der Essener Malteser. „Qualität in der Ausbildung und Verlässlichkeit in der Zusammenarbeit sind unsere Ansprüche“, sagte Oliver Laubrock, Stadtbeauftragter in Essen.

So wird der Schulsanitätsdienst fachlich in erster Linie von ehemaligen Schülern betreut, die inzwischen ehrenamtlich beim Malteser Hilfsdienst tätig sind. Ihre erste Bewährungsprobe hatten die Schulsanitäter im Rahmen einer Benefizveranstaltung. Der Auftritt von Comedian Atze Schröder sorgte für große Resonanz. Etwa 600 Besucher wurden gemeinsam von acht Schulsanitätern und den neuen Malteserkollegen betreut.
Zurzeit begleiten die Malteser über 500 Schulsanitätsdienste mit rund 8000 Schulsanitätern in ganz Deutschland. Die Organisation gründet auf einer Jahrhunderte alten Tradition und dem Leitsatz des Malteserordens: „Tuitio fidei et obsequium pauperum - Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“.
Der Schulsanitätsdienst liefert somit einen wichtigen Beitrag zur Werteentwicklung junger Menschen. Für die Mitwirkung am Schulsanitätsdienst ist die Mitgliedschaft im Malteser Hilfsdienst nicht erforderlich.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen