Kolumne "Blick ins Leben" von Heidi Prochaska

Falten und weitere Geschenke des Älterwerdens


Haben Sie schon mal mit einem 50-jährigen Gesicht in den Spiegel geschaut? Ich meine diese Vergrößerungsspiegel mit deren Hilfe kleinste Falten wie tiefe Krater aussehen und Augenringe an eine Sonnenfinsternis erinnern. Schrecklich, was der Zahn der Zeit aus meinem ehemals rosigen Kindergesicht gemacht hat. Nun gibt es die Möglichkeit in einen Konkurrenzkampf einzusteigen. Mit Antifaltencreme, Botox oder moderner Gesichtschirurgie könnte ich die Herausforderung annehmen, um mit der glatten Haut einer 29-jährigen in Wettstreit zu treten.

Aber will ich das wirklich? Stattdessen setze ich mich still hin und denke nach. Ich lasse die letzten 20 Jahre an mir vorüber ziehen. Der 70. Geburtstag meines Vaters taucht vor meinem geistigen Auge auf. Hier habe ich so laut und viel gelacht, dass mein unscheinbares Lachgrübchen danach deutlich an Ausprägung gewonnen hat. In Lehrgängen und komplizierten Prüfungen habe ich meinen Kopf und den gesamten Denkapparat so angestrengt, dass meine Stirnfalten heute an die rauen Linien eines alten Waschbrettes erinnern. Meine einst schmale weibliche Kieferpartie ist breiter und meinen Gesichtsausdruck intensiver, durch das Einstehen für Dinge, an die ich glaube, von denen ich überzeugt bin und die ich postuliere.

Ich bin mir absolut sicher, auch wenn die Welt anderer Meinung ist: Menschen können sich ändern. Ich bin davon so überzeugt, dass ich ein Buch darüber geschrieben habe: ÄNDERE DICH!

Zuerst habe ich mit meiner Änderungsthese provoziert und die Botschaft gegenüber Andersdenkenden verteidigt. In den Vierzigern war ich vehement, habe viel Energie investiert und mit eigenen Beispielen meine Zuhörer und Leser konfrontiert. Das war anstrengend. Mit Fünfzig ist eine neu gewonnene Großzügigkeit entstanden. Ich kann Dinge stehen lassen, ohne aufzugeben, mit Abstand betrachten und ganz nah dran sein. Das Alter gibt mir die Souveränität, die ich mir immer gewünscht habe. Diese lebendige Gelassenheit ist ein wunderbares Geschenk des reifen, gänzlich erwachsenen Menschen. Heute weiß ich viel mehr, was ich kann und wer ich bin. Ein paar Falten und ein Gesicht mit Ecken und Kanten nehme ich dafür gerne in Kauf.
www.aendere-dich.de

Autor:

Heidi Prochaska aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.