Packendes Finale gegen ETB Schwarz-Weiß Essen
Oberligist FC Kray holt sich die Hallenkrone 2020

Nach dem Finalsieg gegen den ETB kannte der Jubel beim FC Kray kein Halten mehr. Fotos (2): Gohl
2Bilder
  • Nach dem Finalsieg gegen den ETB kannte der Jubel beim FC Kray kein Halten mehr. Fotos (2): Gohl
  • hochgeladen von Christa Herlinger

In einem packenden Finale kann sich der Oberligist mit 4:3 gegen Ligakonkurrent ETB SW Essen durchsetzen Nach einem dramatischen Finale gegen ETB Schwarz-Weiß Essen krönte sich der FC Kray am vergangenen Sonntag mit einem 4:3-Sieg zum Hallenstadtmeister 2020.

Von Charmaine Fischer

"Das haben sich die Jungs einfach verdient. Das gesamte Trainerteam ist extrem stolz auf die Mannschaft", betont FCK-Trainer Philip Kruppe. Dabei machte es der Oberligist gegen den Ligakonkurrenten im Endspiel unnötig spannend: Die Krayer verspielten eine 4:0-Führung und der ETB startete zum Schluss hin eine irre Aufholjagd und kam nochmal auf ein 4:3 heran. "Im Finale haben wir es nochmal spannend gemacht. Uns wurde alles abverlangt. Man muss dazu sagen, dass ETB auch ein tolles Turnier gespielt hat", lobt Kruppe den Finalgegner.

Kein einziges Spiel verloren 

Doch die Krayer behielten nach einer insgesamt ebenfalls starken Turnierleistung die Nase vorne: Die Qualifikationsrunde und die Zwischenrunde meisterte das Team souverän und konnte mit satten 38 Tore in sechs Spielen alle seine Partien gewinnen.
Auch in der Endrunde am Samstag unterstrich das Team von der Buderusstraße seine Titelambitionen. In der "Todesgruppe" mit Titelverteidiger und Landesligist VfB Frohnhausen, dem späteren Finalgegner ETB und Außenseiter FSV Kettwig setzte sich Kray ebenfalls als Gruppensieger durch. Lediglich die Frohnhauser konnte dem Top-Favorit mit einem 4:4-Remis ein Bein stellen. "Ich ziehe meinen Hut vor der Truppe, dass sie diese schwere Gruppe überstanden hat", erklärt der FCK-Coach.

Offensivduo Spieler des Turniers

Am Sonntag belohnte sich die Mannschaft nach Siegen über ESC Rellinghausen, DJK Sportfreunde Katernberg und TuSEM dann mit dem Einzug ins Finale und traf dort auf Ligakonkurrent ETB. "Der Pokal geht verdient nach Kray. Wir sind als ein Team aufgetreten und das ist bei so einem langen Turnier wichtig", findet Kruppe.
Zusätzlich wurde das Krayer-Offensivduo Ilias Elouriachi und Yassine Bouchama zu den beiden besten Spieler des Turniers gewählt. Die Torjägerkanone schnappte sich Issa Issa vom VfB Frohnhausen mit zehn erzielten Toren.

Nach dem Finalsieg gegen den ETB kannte der Jubel beim FC Kray kein Halten mehr. Fotos (2): Gohl
Issa Issa vom VfB Frohnhausen (2. v. l.) holte sich mit zehn Buden den Titel des besten Torjägers.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.