Essener Norden, ewiges Stiefkind?

Gestern sendete WDR die Reportage: "A40 - Eine Autobahn trennt arm und reich".
Sämtliche Vorurteile fanden wieder ihre Bestätigung! Abrisshäuser, wilde Müllkippen, Dreckecken, die Bevölkerung hätte einen vergleichsweise hohen Hatz-4-Empfänger anteil usw. . Kurz, im Vergleich zum gepflegten Süden sehr trostlos und erbärmlich.

Nach dem Ende der Reportage fühlte ich mich genauso! Mir bleibt nur noch die Hoffnung, dass sich die Situation endlich mäl bessert und das schlechte Image, das sich mitunter bestätigt, verschwindet und der Norden eine deutliche Aufwertung findet.

Da müssen aber alle an einem Strang ziehen!

Autor:

Hamacher Elisabeth aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen