Neue Mitte Karnap: Die Bagger sind in Sicht

Die alte Metzgerhalle ist Teil des Ensembles, das in den nächsten Wochen fällt. Der Weg für die Neue Mitte ist dann frei. Archivfoto: Torma
  • Die alte Metzgerhalle ist Teil des Ensembles, das in den nächsten Wochen fällt. Der Weg für die Neue Mitte ist dann frei. Archivfoto: Torma
  • hochgeladen von Patrick Torma


Zehn Jahre von der ersten Idee bis zur Ausführung, die Neue Mitte Karnap ist zum Greifen nahe: Am Donnerstag stellte Investor Ten Brinke erste Details zum Bau des Nahversorgungszentrums (inklusive REWE-Vollversorgung, einer Filiale der niederländischen Kaufhaus-Kette Action und eines Lotto-Geschäftes) vor.

Der Startschuss für den Abriss fällt mit der Eröffnung der Gymnastikhalle an der Lohwiese. Denn dann wird die Halle am Sigambrerweg nicht mehr benötigt. „Das wird spätestens am 24. April der Fall sein. Wobei man versucht ist, die Halle früher fertigzustellen“, klärt EBB-Ratsherr Udo Bayer auf.

Die Abrissarbeiten sollen in etwa zwei Monate beanspruchen. „So zumindest unsere Einschätzung. Ein Abriss kann Überraschungen bergen. Den Bunker unter dem Grundstück hat zum Beispiel niemand gesehen“, räumt Ten Brinke-Projektleiter Robert Leemreize ein. Allerdings soll der erste Spatenstich noch während des Abrisses erfolgen. Denn das Ziel ist ehrgeizig: Im November soll alles übergabefertig sein, damit die Neue Mitte noch das Weihnachtsgeschäft mitnehmen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen