ten Brinke

Beiträge zum Thema ten Brinke

Kultur
24 Bilder

Die Mühle Bremme ist Geschichte
Bis zum Frühjahr 2022 soll in Unnas Innenstadt ein neues Einkaufszentrum entstehen

Seit 1862 bestimmte der mehrstöckige Gebäudekomplex das Aussehen im Zentrum der Stadt Unna. 158 Jahre nach Inbetriebnahme der Mühlenwerke Carl Bremme sind fast alle historischen Gebäude abgerissen - nur die denkmalgeschützte Villa ist übrig. Das riesige Areal zwischen Rathaus, Kantstraße und Eisenbahnlinie ist nun vorbereitet für den Bau des Einkaufszentrums "Mühlencenter", das im Frühjahr 2022 eröffnet werden soll.  "Über 100 Mitarbeiter waren in der Blütezeit der Mühle einmal beschäftigt,...

  • Unna
  • 30.06.20
Politik
20 Bilder

Startschuss für Einkaufszentrum" Mühle Bremme" - Nahverkehr Westfalen-Lippe zieht ins Obergeschoss
Fernsicht für den Nahverkehr

Eine der markantesten Brachflächen der Hellwegstadt ist bald Geschichte: Bis Ende Juli sollen die Abbrucharbeiten beendet sein. Doch nicht nur die Gebäude, ehem. Elternhaus, Stallungen, Mühlenturm und Verwaltung, sind dann Geschichte, auch der Bodenaushub für das Untergeschoss des Einkaufszentrum ist bis dahin erledigt. Denn statt eines Kellergeschoss entsteht ein unteres Deck mit Rampe und Rangierfläche für die Anlieferung des Vollsortiment-Discounters. Kunden- und Besucher-Parkdecks werden im...

  • Unna
  • 30.04.20
Ratgeber
Ein neuer Briefkasten soll in der Nähe des REWE-Marktes aufgestellt werden. Archivfoto: Pfeffer

Kasten für Karnap: Bald gibt‘s eine Briefstelle an der Neuen Mitte

Anfang des Jahres musste der Briefkasten an der Karnaper Straße 80 entfernt werden. Grund dafür waren sowohl Beschädigungen durch Silvesterknaller als auch anstehende Baumaßnahmen. Zunächst sollte kein Ersatz folgen, jetzt hat EBB-Ratsherr Michael Schwamborn gute Nachrichten für die Karnaper Anwohner: „Die Post hat einen neuen Briefkasten beantragt.“ „Eine gesetzliche Verpflichtung gibt es nicht, wir würden es aber trotzdem machen“, verrät Karl-Heinz Behrens, Niederlassungsleiter Post Essen....

  • Essen-Nord
  • 25.04.15
Politik
Das Depot in Speldorf bekommt ein neues Gesicht. Der Planungsausschuss der Stadt Mülheim stimmte dem Bebauungsplan von Investor Ten Brinke zu.

Neue Mitte Mülheim-Speldorf nimmt Gestalt an - Planungsausschuss stimmt Bebauungsplan zu

Langsam aber sicher können die Speldorfer anfangen, sich auf eine neue Mitte rund um das Depot und eine deutliche Aufwertung ihres Stadtteils zu freuen. Wie aus dem Planungsausschuss der Stadt Mülheim verlautbarte, wurde dem Bebauungsplan der Firma Ten Brinke zugestimmt, so dass nun der Bauantrag gestellt und genehmigt werden kann. Dank dieser jüngsten Entwicklung scheint nun das jahrelange Brachliegen des ehemaligen, inzwischen unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes doch noch ein (gutes)...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.02.15
  • 1
Ratgeber
Endlich geöffnet: der neue Rewe-Markt in der Neuen Mitte Karnap.
2 Bilder

REWE Eröffnet in der Neuen Mitte Karnap

Die neue Mitte Karnap ist komplett: Nachdem Ende November bereits ein Action-Markt eröffnete, folgte am Donnerstag direkt nebenan der REWE. Obwohl bereits am Donnerstag, 4. Dezember, ab 7 Uhr, für die Kunden zugänglich, fand die Einweihung mit Bauentwickler Ten-Brinke erst am Samstag, 6. Dezember, um 10.30 Uhr statt. Zur Eröffnung gab es einen Sektempfang sowie Probierstände. REWE bietet an diesem Standort auf 1.200 Quadratmetern ein Sortiment aus etwa 10.000 Artikeln. In der...

  • Essen-Nord
  • 10.12.14
  • 2
  • 1
Überregionales
4 Bilder

Woeste-Gelände: Der Hausbau beginnt

Lange Zeit sah es so aus, als würde sich auf dem Gelände der ehemaligen Gießerei Woeste nichts tun, dann ging es plötzlich ganz schnell und Fortschritte waren deutlich erkennbar. Und in sechs bis acht Wochen geht es nun mit der Wohnbebauung an der Sontumer Straße in Velbert los. Insgesamt 65 Häuser möchte Ten Brinke Wohnungsbau aus Remscheid hier errichten. „Es wird drei Haustypen geben“, informiert Ernst Schüller, bei Ten Brinke zuständig für Beratung und Verkauf. „Zum einen werden wir...

  • Velbert
  • 30.08.14
Politik
5 Bilder

Ruhrbogen Kettwig - Bildergalerie zum aktuellen Stand der Baumaßnahme

Der Kettwiger Ruhrbogen ist eines von zwei großen Neubaugebieten in Kettwig. Dort sollen unter der Regie des Investors Ten Brinke knapp 200 Wohneinheiten entstehen. Geplant ist eine Mischbebauung von Eigentumswohnungen, Reihenhäusern und Stadtvillen. Auf dem Gelände stand früher die Weichenbaufirma Markmann und Moll. Mehr zum Thema: Mehr zur Entstehung des Kettwiger Ruhrbogens finden Sie hier.

  • Essen-Kettwig
  • 17.06.14
Politik
Gute Stimmung beim sommerlichen Festakt (v.l.n.r.): Klaus Gutke, Friedel Frentrop, Udo Bayer und Michael Schwamborn vom Essener Bürger Bündnis.
6 Bilder

Grundsteinlegung Neue Mitte Karnap

Klaus Gutke, Friedel Frentrop, Udo Bayer und Michael Schwamborn vom Essener Bürger Bündnis sowie Bruno Wojatschek vom Projektentwickler Ten Brinke legten letzten Freitag, 16. Mai, gemeinsam den Grundstein für die Neue Mitte. Die gut besuchte Veranstaltung wurde mit einer Hüpfburg für die Kleinen und einem Getränkewagen für die Großen abgerundet. Das hier von den Organisatoren präsentierte Rohr ist unter anderem befüllt mit verschiedenen Zeitungsausschnitten zur Neuen Mitte, Plänen der Firm...

  • Essen-Nord
  • 21.05.14
Sport
Eine Wärmepumpe lässt in der neuen Halle die Heizung laufen.
2 Bilder

Kleine Sporthalle mit großer Wirkung

Durch die Eröffnung einer neuen Halle auf der Sportanlage Lohwiese rückt die Verwirklichung der Neuen Mitte Karnap näher: Denn nun beginnen die Arbeiten am Sigambrerweg. Doch zunächst stand die Einweihung der neuen Sportstätte durch Oberbürgermeister Reinhard Paß an. Auf dem Gelände an der Lohwiese folgen weitere Sanierungsmaßnahmen. In Zukunft, meint Josef Simon, Vorsitzender des TV Karnap 04, müssten die Karnaper vom Zentrum knapp 400 Meter weiter zu ihrer neuen Sportstätte laufen. Doch...

  • Essen-Nord
  • 16.05.14
Politik
Die alte Metzgerhalle ist Teil des Ensembles, das in den nächsten Wochen fällt. Der Weg für die Neue Mitte ist dann frei. Archivfoto: Torma

Neue Mitte Karnap: Die Bagger sind in Sicht

Zehn Jahre von der ersten Idee bis zur Ausführung, die Neue Mitte Karnap ist zum Greifen nahe: Am Donnerstag stellte Investor Ten Brinke erste Details zum Bau des Nahversorgungszentrums (inklusive REWE-Vollversorgung, einer Filiale der niederländischen Kaufhaus-Kette Action und eines Lotto-Geschäftes) vor. Der Startschuss für den Abriss fällt mit der Eröffnung der Gymnastikhalle an der Lohwiese. Denn dann wird die Halle am Sigambrerweg nicht mehr benötigt. „Das wird spätestens am 24. April...

  • Essen-Nord
  • 07.03.14
Politik
Drei für den Ruhrbogen - Albert Ten Brinke (Geschäftsführer Ten Brinke), Reinhard Paß (Oberbürgermeister der Stadt Essen) und John Hagemeier (Geschäftsführer Ten Brinke Wohnungsbau) ließen es sich nehmen und vollzogen den traditionellen ersten Spatenstich auf dem Gelände des Kettwiger Ruhrbogens.

Ruhrbogen erwacht - Investor Ten Brinke lädt zum feierlichen Spatenstich

Albert Ten Brinke, seines Zeichens Geschäftsführer des gleichnamigen Baukonzerns Ten Brinke, hatte zum traditionellen Spatenstich auf dem Neubaugelände des Kettwiger Ruhrbogens geladen. Seinem Ruf folgte die versammelte Prominenz der Kettwiger Einzelhändler, der beiden benachbarten Vereine Kettwiger Tennis und Kettwiger Rudergesellschaft und natürlich auch Essens Oberbürgermeister Reinhard Paß. Der ließ es sich im Rahmen seiner Begrüßungsworte nicht nehmen, auf die bewegte Geschichte des...

  • Essen-Steele
  • 10.10.13
Sport
Keine Trainingskiebitze: Reinhold Gomolinski, Vorsitzender des FC Karnap, Ratsherr Udo Bayer und Bezirksvertreter Michael Schwamborn (beide Essener Bürgerbündnis) vor dem Standort der geplanten Ersatzhalle an der Lohwiese. Archivfoto: Torma

Sportpark Lohwiese: Spatenstich für Ersatzhalle schon im September?

Erst der Ersatz für die Turnhalle am Sigambrerweg, dann die Neue Mitte Karnap – so sieht es der Plan vor. „Offensichtlich gibt es keine Probleme“, berichtet Udo Bayer. Nach Abstimmung mit dem Bauamt und Investor Ten Brinke rechnet der EBB-Ratsherr mit einem baldigen Spatentisch für die bedarfsgerechte Gymnastikhalle auf der Sportanlage Lohwiese. „Der Bauantrag ist ordnungsgemäß eingegangen, die Unterlagen sind komplett“, weiß Bayer. Die Prüfung soll Ende September abgeschlossen sein – diesen...

  • Essen-Nord
  • 31.08.13
Politik
Ratsherr Udo Bayer (Essener Bürgerbündnis) und Bruno Wojatschek (Ten Brinke) mit der Baugenehmigung für die Neue Mitte.Foto: EBB

Durchbruch für die Neue Mitte Karnap

Kommt sie? Oder kommt sie nicht? Seit Freitag ist klar: Der Neuen Mitte Karnap steht nichts mehr im Wege. Am Freitag nahm der Investor Ten Brinke die Baugenehmigung der Stadt entgegen. Stillstand ist meist ein trügerisches Zeichen, und weil am Karnaper Markt nichts von einer Neuen Mitte zu sehen ist, machten Gerüchte die Runde, die Projektpläne verschwänden in Richtung Ablage. Bruno Wojatschek vom Investorunternehmen Ten Brinke und Ratsherr Udo Bayer (Essener Bürgerbündnis) versuchten...

  • Essen-Nord
  • 27.06.13
  • 1
Politik
Für den westlichen Teil des Markmann & Moll-Geländes soll der genehmigte Bauplan nochmal modifiziert werden. Deshalb können die Bürger die Pläne ab 8. April einsehen. Foto: Bangert

Ruhrbogen: der neue Plan liegt aus

Bevor am „Kettwiger Ruhrbogen“ rund 200 neue Wohneinheiten entstehen, muss noch ein Teilbereich durch das Eil-Bebaaungsplanverfahren: Wo laut Ursprungsplan Versorgungs- und Dienstleistungsbetriebe, Büros oder ein Hotel vorgesehen waren, soll jetzt auch gewohnt werden. Dabei geht es um die Fläche am Kettwiger Ruhrufer im westlichen Bereich des Promenadenweges bis zur Eisenbahnbrücke. Das Plangebiet ist und bleibt Bestandteil des Bebauungsplanes „Promenadenweg/ Güterstraße“, der auf der...

  • Essen-Kettwig
  • 05.04.13
Überregionales
Ein Korb voller Willkommensgrüße: Aus den Händen von Sylvia Reddmann (2.v.r.), Prokuristin von Ten Brinke, erhielten Sascha Quade und Anika Müller (M.) - die ersten Käufer eines Hauses im „Ruhrbogen“ - einen Korb, vollgepackt mit Willkommensgrüßen einiger Einzelhändler aus Kettwig.

"Ruhrbogen Kettwig": Willkommenskorb der Einzelhändler und Gastronomen

Einen „Korb“ nimmt man nicht unbedingt gerne an - doch den mit vielen Überraschungen vollgepackten „Willkommens-Korb“ aus den Händen von Sylvia Reddmann, Prokuristin bei Bauträger Ten Brinke, nahmen die zukünftigen Kettwiger Anika Müller und Sascha Quade mit einem Lächeln entgegen. Hinter den Überraschungen verbergen sich Willkommensgrüße einiger Einzelhändler und Gastronomen in Kettwig, die zusammen mit Ten Brinke, Bauträger des neu entstehenden Kettwiger Ruhrbogens, die Käufer begrüßen...

  • Essen-Kettwig
  • 05.03.13
Politik
Sowohl die S-Bahn als auch das verschneite Markmann & Moll-Gelände und den Plan für den zukünftigen „Ruhrbogen“ hat Sylvia Reddmann von Ten Brinke im Blick...

Ruhrbogen 2013: Investor Ten Brinke blickt optimistisch auf die Entwicklung

Den Sommer 2014 sollten sich die Kettwiger durchaus einmal vormerken. Dann sollte nach den Planungen und Vorstellungen von Sylvia Reddmann vom Investor Ten Brinke das erste Haus im Neubaugebiet „Ruhrbogen“ bezugsfertig und damit das leidige Erschließungsthema des ehemaligen Markmann & Moll-Geländes nach mehr als zwei Jahrzehntzen endlich erfolgreich abgeschlossen sein. Noch allerdings kann auch wetterbedingt kein Bagger rollen und kein Kubikmeter Erdreich ausgetauscht werden. Das liegt aber...

  • Essen-Kettwig
  • 16.01.13
Überregionales
Hans Kirchner und Sylvia Reddmann freuen sich, dass der Parkplatz der KTG rechtzeitig vor dem Ruhrcup fertig geworden ist.

Ten Brinke und KTG freuen sich über 60 neue Parkplätze

Fast acht Jahre hofften, bangten und verzweifelten die Mitglieder der Kettwiger Tennisgesellschaft, wenn es um die Sanierung der Parkplätze vor dem Vereinsheim ging. Doch jetzt, nach acht Wochen Bauzeit, und rechtzeitig vor dem ersten Aufschlag beim Ruhr-Cup, der am Freitag, 24. August, beginnt, ist endlich alles fertig. 60 neue Parkbuchten laden nun Besucher und Vereinsmitglieder zum Verweilen ein, müssen die Spieler und Trainer nicht mehr über Asche oder durch Pfützen zum Vereinsheim laufen...

  • Essen-Kettwig
  • 22.11.12
Politik
Optimismus pur: Vertriebsleiterin Sylvia Reddmann, Projektleiter Martijn van der Aa und Ratsherr Guntmar Kipphardt (v.l.) freuen sich auf den Ruhrbogen.

Kettwiger Ruhrbogen - Investor Ten Brinke plant Sanierung und Erschließung noch für 2012

Vertriebsleiterin Sylvia Reddmann, Projektleiter Martijn van der Aa (beide Ten Brinke) und CDU-Ratsherr Guntmar Kipphardt sind guter Dinge: Angesichts der guten Zusammenarbeit zwischen den Gremien der Stadt Essen und Investor Ten Brinke kein Wunder. Geht es nach dem Trio, dann rollen noch in diesem Jahr die Bagger am Ruhrbogen. Allerdings mehren sich pünktlich zum immer näher rückenden Startschuss für eines der ambitioniertesten städtbaulichen Projekte in Kettwig seit Jahrzehnten die...

  • Essen-Kettwig
  • 18.09.12
Politik
Keine Trainingskiebitze:  Reinhold Gomolinski, Vorsitzender des FC Karnap, Ratsherr Udo Bayer und Bezirksvertreter Michael Schwamborn (beide Essener Bürgerbündnis) vor dem Standort der geplanten Ersatzhalle an der Lohwiese.
2 Bilder

Karnaper Puzzle: Sportpark Lohwiese vor Realisierung?

Große Pläne für Karnap: Die Frischzellenkur für das Ortszentrum in Form neuen Einzelhandels ist in Vorbereitung, nun sieht Ratsherr Udo Bayer die Voraussetzungen für den „Sportpark Lohwiese“ geschaffen. Die Verwaltung hält sich dagegen bedeckt. Lange lagen die Vorstellungen weit auseinander. Ten Brinke und die Stadt näherten sich an, als sich das Bauunternehmen, das für hochwertigen Einzelhandel am Karnaper Markt sorgen möchte (Lebensmittelmarkt, Drogerie und Textilgeschäft, wir...

  • Essen-Nord
  • 25.07.12
Politik
Stellten im Frühjahr die Pläne vor, deren Verträge jetzt unterzeichnet wurden: (v.l.) Friedrich Schöndeling, Udo Bayer, Bruno Wojatschek.
2 Bilder

Drei Märkte für Karnap

Die Zukunftsplanung für das Karnaper Ortszentrum ist den entscheidenden Schritt weiter gekommen. Wie EBB-Ratsherr Udo Bayer erläuterte, wurde der Vertrag zwischen REWE und dem Immobilienentwickler Ten Brinke jetzt von beiden Seiten unterzeichnet. „Das ist die große Wende für den nördlichsten Stadtteil. Städtebaulich auf jeden Fall, aber auch in Bezug auf den Einzelhandel und das Erscheinungsbild an der Karnaper Straße“, kommentiert Bayer. Nun könne auch der Kaufoptionsvertrag zwischen Ten...

  • Essen-Nord
  • 19.06.12
Politik
Ortstermin am Karnaper Markt: Noch-Grundstückseigentümer Friedrich Schöndeling, Ratsherr Udo Bayer (EBB) und Standortentwickler Bruno Wojatschek vom Investorunternehmen Ten Brinke blicken auf die künftige „Neue Mitte Karnap“.
5 Bilder

Neuen Mitte Karnaps steht (fast) nichts mehr im Wege

Gestern beschäftigten sich die Vorortpolitiker im Bezirk V (Altenessen, Karnap, Vogelheim) im nicht-öffentlichen Teil ihrer Sitzung mit „Grundstücksangelegenheiten“. Was so unscheinbar klingt, bedeutet nicht weniger als die Zukunft des Karnaper Ortszentrums: Der Verkauf der städtischen Grundstücke am Sigambrerweg ist der Schlüssel zur Ansiedlung von REWE und anderem Einzelhandel am Karnaper Markt. Ein Vollsortimenter mit angeschlossenem Drogeriemarkt sowie einem kleinen Fachmarkt für...

  • Essen-Nord
  • 25.04.12
  • 1
Überregionales
Blick von oben: Das Risiko, bei einer Sprengung die benachbarte Videothek zu zerstören, war zu hoch. Nachdem eine neue Abbruchstatik erstellt wurde, die andere Bausubstanz berücksichtigt, wurde die Sprengung auf den 19. Dezember gelegt. Foto: Heinze

Jetzt wird gesprengt

Mit siebenwöchiger Verspätung wird der Dritte Weiße Riesen am Sonntag, 19. Dezember, um 11 Uhr endlich gesprengt. Dies hat der Eigentümer und Entwickler des EK 3, Ten Brinke, der Stadt Kamp-Lintfort jetzt schriftlich bestätigt. Neue Abbruchstatik Wie berichtet, traten kurz vor dem letzten Sprengungstermin Probleme auf: Die Bausubstanz entsprach nicht den Bauplänen, so dass die Erstellung einer neuen Abbruchstatik notwendig geworden war. Andernfalls wäre das Risiko zu hoch gewesen, die...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.11.10
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.