Neuer Bildungsweg am Dore Jacobs Berufskolleg startet 2019
Fachhochschulreife für Sportbegeisterte

Zeche Helene  - zusätzlicher Neubau mit weiteren 800 Quadratmetern Unterrichtsfläche
2Bilder
  • Zeche Helene - zusätzlicher Neubau mit weiteren 800 Quadratmetern Unterrichtsfläche
  • hochgeladen von Claudia Kornicki

Nicht nur staatlich geprüfte Gymnastiklehrer und –lehrerinnen werden am Dore Jacobs Berufskolleg ausgebildet. Neben der Möglichkeit des Erwerbs der Allgemeinen Hochschulreife mit Sport- und Gesundheitsschwerpunkt gibt es mit der verkürzten Fachhochschulreife bald eine weitere attraktive Bildungsoption. Der neue Bildungsgang startet im August 2019.

Erst in diesem Jahr wurde am zweiten Schulstandort an der Zeche Helene – neben dem historischen Schulhaus in Essen-Stadtwald – ein zusätzlicher Neubau mit weiteren 800 Quadratmetern Unterrichtsfläche eröffnet. In den hellen und modernen Räumen bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf ihren Berufsabschluss oder die Allgemeine Hochschulreife vor – und bald auch auf die Fachhochschulreife. „Der Schwerpunkt unseres Berufskollegs liegt auf Gesundheit und Sport. So können sportbegeisterte Jugendliche ihre Schulzeit mit ihren Interessenschwerpunkten verbringen und gehen so im besten Fall hoch motiviert in die Prüfungen“, beschreibt Schulträgerin und Geschäftsführerin Ulrike Ellinger die Vorteile dieses Bildungsweges.

Wer bei einem Gymnastiklehrer an einen Anleiter nostalgischer Leibesübungen á la Hampelmann und Klappmesser denkt, irrt sich gewaltig. Die Fitness- und Bewegungslandschaft ist stets im Wandel und das Dore Jacobs Berufskolleg immer auf dem neuesten Stand. Ob Yoga oder Pilates oder eine neue Trendsportart – innerhalb der Ausbildung lassen sich diese Erscheinungen des Zeitgeistes durchaus abbilden. Auch die späteren beruflichen Einsatzmöglichkeiten sind ebenso vielfältig: Neben Tätigkeiten als Rehasportanleiter, Personal-Trainer, Fitnesscoach oder Bewegungstherapeut stehen den Schülerinnen und Schülern durch die gleichzeitig erworbene Fachhochschulreife viele weitere berufliche Optionen offen. Das Studienangebot an Fachhochschulen im Sport- und Gesundheitssektor wächst immer weiter und bietet zahlreiche interessante Berufsbilder und Spezifikationen an.

Wer ohne Berufsabschluss direkt an die Universität gelangen möchte und die Fachoberschulreife mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe besitzt, kann im Dore Jacobs Berufskolleg auch die Hochschulreife erwerben. Das Abitur mit Qualifizierung zum Freizeitsportler mit Übungsleiter-Schein C bietet den Schülerinnen und Schülern von Beginn an einen optimalen Studieneinstieg. Jeder Ausbildungsgang am Dore Jacobs Berufskolleg beinhaltet zudem attraktive Wahlmodule, mit denen sich der Werdegang individuell gestalten lässt.

Der Schüler steht im Mittelpunkt

„Wer sich mit Gesundheit, Sport und Bewegung beschäftigen will, braucht eine fundierte Ausbildung. Darauf kann man später alles Weitere aufsatteln“, ist sich Ulrike Ellinger sicher. Reine Theoretiker bleiben schnell auf der Strecke, wenn es um die Arbeit mit und am Menschen geht. Der Ansatz des Berufskollegs sei ganzheitlich und basiere auf dem jahrzehntelang erprobten pädagogischen Ansatz der Gründerin Dore Jacobs. Neben der theoretischen und fachlich fundierten Ausbildung sei vor allem eines wichtig: Praxis! „Die Schüler lernen auch Kommunikation, Methodik und Didaktik - vor der Gruppe zu stehen und mit der Gruppe zu arbeiten“, so Ulrike Ellinger. Auch die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Einzelnen stehe im Zentrum der Ausbildung, mit den individuellen Wünschen und Zielen: „Wir sind keine Schule, die nur theoretisches Wissen stapelt, sondern an der jeder Einzelne auch Hilfe bekommt zu den Fragen ’Wer bin ich?’ und ’Was passt zu mir?’.“ Bildung und Selbsterkenntnis gehen Hand in Hand.

Das Dore Jacobs Berufskolleg bleibt stets nah an seinen Schülerinnen und Schülern und reagiert auf aktuelle Bedarfe. Im neuen Schuljahr, welches im August 2019 beginnt, wird das Bildungsangebot erweitert und erstmalig die Fachhochschulreife ohne integrierte Ausbildung zum Gymnastiklehrer angeboten. Das Angebot richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die ohne Umwege an die Fachhochschule oder in weitere Ausbildungsberufe wollen. „Der Vorteil ist, dass sich der Praktikumsteil auf ein paar Monate verkürzt, weil die praktischen Anteile angerechnet werden“, berichtet Ulrike Ellinger. Das Studium kann schneller begonnen werden. Auch wer seine Fachoberschulreife ohne Qualifikation abgeschlossen hat, bekommt hier die Chance, später eine Fachhochschule zu besuchen. Eine Qualifikation für die Oberstufe ist nicht erforderlich.

Anmeldungen für den neuen Ausbildungsweg sind ab sofort möglich. Weitere Information gibt es auf der Webseite www.dore-jacobs-berufskolleg.de oder telefonisch unter 0201-3164575.

Zeche Helene  - zusätzlicher Neubau mit weiteren 800 Quadratmetern Unterrichtsfläche
Immer für ihre Schüler und Schülerinnen da: (v.l.) Ulrike Ellinger (Schulträgerin u. Geschäftsführerin), Claas Hörner (Bildungsgangleiter), Annette Kamp (Schulleiterin)
Autor:

Claudia Kornicki aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen