Große Moral der Wohnbau Baskets in Gotha nicht belohnt

Paul Albrecht - Foto: ETB Wohnbau Baskets / D. Unverferth
  • Paul Albrecht - Foto: ETB Wohnbau Baskets / D. Unverferth
  • hochgeladen von Dirk Unverferth

Baskets mussten kurzfriste Ausfälle von Hackenesch und Buntic verkraften

Als die Baskets am Samstagmorgen in den Bus nach Gotha stiegen, hätten die Umstände nicht bescheidener sein können. Kurzfristig musste Trainer Igor Krizanovic auf Luka Buntic und Christoph Hackenesch verzichten, die beide mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen hatten. Ein Einsatz war nicht möglich. Johnathan Loyd saß dafür im Trikot als 8.Mann mit auf der Bank, blieb aber kurz nach seiner Verletzungspause und Trainingsrückstand ohne Einsatz.

Trotz der deutlich kürzeren Rotation fanden die Baskets gut in das Spiel und hielten insbesondere die ersten sechs Spielminuten völlig offen in der „Blauen Hölle“. Beim Spielstand von 17:16 verloren die Baskets anschließend ihren Wurfrhythmus, produzierten aus der Nah-und Mitteldistanz nur noch 36% Trefferquote und verloren die erste Halbzeit mit 44:32.

Hellwach in die zweite Halbzeit gestartet
Hellwach kamen Gary Johnson und Co dann aus der Halbzeitpause zurück und fanden ihr Wurfglück wieder. Kombiniert mit einer guten Verteidigungsarbeit gewann man die ersten 3 Minuten des 3.Viertels mit 14:3 und lag nur noch mit einem Punkt zurück (46:47). Der Trend sollte sich fortsetzen. Immer wieder fanden die Schwarz-Weißen die richtige Lösung in der Offensive und stellten die Gastgeber gleichzeitig vor Problemen durch eine stabile Verteidigung. Folgerichtig gewannen die Baskets das Viertel mit 22:17 und lagen vor Beginn des letzten Viertels nur noch 54:61 zurück.

Ausgelichenes Schlussviertel
In einem sehr spannenden und ausgeglichenen Schlussviertel kämpften die Baskets bis zur letzten Sekunden und versuchten noch einmal alles, mussten aber am Ende auch der tieferen Bank der Thüringer Tribut zollen.

Trotz der knappen Niederlage gab es wie schon zuletzt gegen Leverkusen eine ordentliche Angriffsleistung, die den Aufwärtstrend bestätigte. Gegen die Talentschmiede Bauanach soll der Aufwärtstrend weiter bestätigt werden und der nächste Heimsieg her.

Nächstes Spiel - Samstag 21.11. um 19:30 Uhr "Am Hallo"
Das nächste Spiel für die Baskets findet am Samstag, 21.11.2015 statt. In der Spielhalle „Am Hallo“ ist gegen das Team aus Baunach um 19:30 Uhr Spielbeginn. Tickets gibt es über die Homepage der ETB Wohnbau Baskets:

ETB Wohnbau Baskets

Baskets
Tre Bowman (21 Punkte), Paul Albrecht (10), Gary Johnson (14/8Assists), Marco Buljevic (11/6 Assists), Brian Wenzel (14), Marc Gebhardt (4), Stan Brown (7/7Rebounds), Johnathan Loyd dnp.

Gotha
Carlton Guyton (18), Delvon Johnson (16), Marco Völler (15/11 Rebounds)

Viertel:
91:81 (27:20/44:32/61:54)

Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen