Übergriff im Asylbewerberheim Überruhr - 28-jähriger Bewohner erlitt Schnittverletzungen

Bei einer Auseinandersetzung im Asylbewerberheim an der Langenberger Straße ist es in der Nacht zum vergangenen Dienstag, 8. Mai, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, in deren Verlauf es mindestens einen Verletzten gegeben hat.
Laut Polizeisprecher Peter Elke waren etwa zwölf Männer osteuropäischer Herkunft in der Nacht mit vermutlich vier Fahrzeugen vorgefahren und in die Unterkunft eingedrungen. Im Heim ist es dann zu Handgreiflichkeiten gekommen, in deren Verlauf mindestens ein Bewohner Schnittverletzungen erlitten hat. Der 28-jährige Verletzte ist zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden.
Wahrscheinlicher Hintergrund der Auseinandersetzung ist ein vorausgegangener Streit zwischen den Kontrahenten. Die genauen Hintergründe und der Hergang der Auseinandersetzung sind noch ungeklärt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Autor:

Lokalkompass Essen Ruhr aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen