Ralf Schuster überascht mit Platz 4 beim 43. Marathon "Rund um Wellen"

64Bilder

Am Samstag machte sich Ralf Schuster vom TC Kray auf den Weg,um am Marathon in Wellen teilzunehmen. Wellen ist ein kleines Dorf zwischen Bremen und Bremerhaven gelegen und Gastgeber des viertältesten Marathons in Deutschland.
Das weckte die Neugier des Krayers und so machte er sich auf die circa 300 Kilometer lange Anreise. Was ihn in Wellen erwartete,war durchaus bemerkenswert. Hier stellte der Veranstalter TSV Wellen eine gut markierte 21,1 Kilometerrunde zur Verfügung,die zweimal gelaufen werden mußte. Es waren ausreichend Verpflegungsstellen vorhanden und die Strecke war leicht wellig,führte vorbei an Wiesen , Feldern und durch Waldabschnitte. Sie war überwiegend gut zu laufen und ordentlich abgesichert. Ein besonderer Dank geht an die vielen freundlichen Helfer,die auch noch warteten,bis der letzte Läufer nach etwa 7 Stunden das Ziel erreichte. Und das Alles gab es für eine Teilnahmegebühr von 8 Euro. Das ist wirklich rekordverdächtig ! Außerdem standen noch 3 weitere Strecken über 5 und 11 Kilometer sowie ein Halbmarathon auf dem Programm. Auf allen Strecken gingen insgesamt etwa 250 Athleten an den Start,was beim Veranstalter für gute Laune sorgte. Schade,daß nur sehr wenig Zuschauer an der Strecke waren,weil diese Laufveranstaltung wahrlich mehr Beachtung verdient hätte.So blieben die Zuschauer und Läufer größtenteils unter sich,was der Stimmung aber nicht schadete. Und bei Kaffee,Kuchen,Bratwurst und Pommes zu sozialen Preisen ließ es sich im Schatten gut aushalten.

TC Kray schnuppert am Podest

Für die 67 Starter beim Marathon war das Wetter nicht ideal. Als um 8 Uhr der Startschuß fiel,war es noch recht kühl. Bis zum Ende der Läufe kletterte das Thermometer aber auf schwüle 28 Grad und der leichte Wind sorgte nur für wenig Abkühlung. Trotzdem wurden gute Siegerzeiten geboten. Bei dem Männern siegte Christian Bröring (BW Lohne) in sehr guten 2:49:02 Std. ,während bei den Frauen Ute Deters vom Team Erdinger Alkoholfrei in 3:44:56Std. gewann.
Wie gewohnt kam Ralf Schuster mit der Hitze gut zurecht und lief ein gleichmäßiges Rennen. Bei der Hälfte der Distanz lag er auf Platz 9 und schob sich bis zum Ziel noch auf einen sensationellen 4. Gesamtplatz nach vorne. In guten 3:29:18 Std. siegte er deutlich in der M50 und konnte sei Glück kaum fassen.

Alle Ergebnisse unter:
http://www.tsv-wellen.de/Ergebnisse_aktuell.html

Autor:

Ralf Schuster aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen