Frieden auf der Welt
Gemeinsames Engagement für den Frieden!

2Bilder

“Ein Blick auf die Welt von heute – die aktuelle Situation von Krieg und Frieden.“
Unter diesem Motto veranstaltete die Friedensorganisation Weitblick e.V. am 19. Januar 2019 in Essen (Ruhr) ein großartiges Event.

Mit vielen Ehrengästen und zahlreichen Eingeladenen hat der Weitblick e.V. zu einer Friedensveranstaltung eingeladen, um gemeinsam Position für Frieden in der Welt zu beziehen und sich für die Einheit in den Gesellschaften zu engagieren.

Aktuell gibt es weltweit viele Kriege und bewaffnete Konflikte. Die Intention dieses Events war u.a. ein neues Bewusstsein für die klare und sachliche Perspektive, warum der Frieden so sehr benötigt wird, zu schaffen und zu schärfen.

Die Vorsitzende, Frau Madeleine Reiß, unterstrich in ihrer Rede im Besonderen, dass es vermessen wäre, zu behaupten, in der Welt herrsche der Frieden, auch wenn es in Ländern wie Deutschland den Anschein habe. Denn auch diese Realität, dass Deutschland im Jahr 2018 im zehnten Jahr in Folge zu den vier größten Rüstungsexporteuren der Welt gehört und Ausfuhren von Waffen und Rüstungsgütern im Wert von rund 5 Milliarden Euro genehmigte, ist ein zu beachtender Teil der Wirklichkeit der weltweiten Kriege und der bewaffneten Konflikte. So zählte die Statistik bis zum Jahr 2017 weltweit 20 Kriege und 385 bewaffnete Konflikte, von denen die Hälfte gewaltsam ausgetragen wurden und sechs dieser Konflikte sich in Kriege ausweiteten. Das Friedensgutachten aus dem Jahr 2018 konstatierte es so, da es mehr Kriege, mehr Krisen und eine scheinbar abnehmende Fähigkeit der internationalen Gemeinschaft gäbe, könne der Frieden und die Sicherheit in der Welt nicht gewährleistet werden.

Die Rede des Ehrengastes Professor Don Kirk, Dozent an der westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und freier Journalist, mahnte die Wichtigkeit der internationalen Friedensarbeit deutlich an, und unterstrich die Notwendigkeit, besonders heute, wo es nicht nur mehr, sondern auch grausamere Kriege und Konflikte gäbe, dass jeder Mensch sich für den Frieden engagieren müsse. Der Weg zum Frieden läge vor allem in der Kommunikation und im gemeinsamen Aushandeln. Prof. Don Kirk sprach unmissverständlich darüber, dass es jetzt an der Zeit sei, sich für den Frieden einzusetzen.

Die Friedensorganisation informierte, welche Ziele die Organisation bereits realisieren konnte und gab zusammengefasst Information über die zukünftigen Aktivitäten. Im Kernpunkt dieser Projekte steht ein zu konzeptionierendes Schulfach “Friedenslehre“, das zunächst für Grundschulen ausgearbeitet wird, damit schon den Kindern in dieser wichtigen Entwicklungsphase vermittelt werden kann, was Frieden wirklich bedeutet, und wie man ihn in der alltäglichen Praxis verwirklichen und etablieren kann.

Aber auch die künstlerischen Highlights des Events fanden großen Anklang und berührten die vielen Menschen, wie ein eigens für diesen besonderen Anlass komponiertes, auf dem Klavier und mit Gesang begleitetes Lied, mit textlichen Inhalten, dass wir Menschen zwar alle unterschiedlich aussehen, wir aber alle in unseren Herzen, in der Sehnsucht für den Frieden, doch gleich sind, oder dem multikulturellen Tanz der Nationen, dargeboten von Solo-Tänzern, die in landestypischen Trachten bekleidet die traditionellen Landestänze vieler Länder der Welt, wie z.B. Korea, Italien, Nigeria, Sri Lanka, Ghana, Bayern und Rumänien präsentierten, begeisterte das Publikum und führte dann zum gemeinschaftlichen Tanz und schließlich zu einem Mash-Up zu Michael Jacksons “Black or White“ mit allen Anwesenden. So sind wahrlich auch künstlerisch alle Nationen zusammengekommen. So traf dies zugleich thematisch die Stimmung des gesamten Events, an dem so viele Nationalitäten, Kulturen und Sprachen sich versammelt haben, um gemeinsam für den Frieden ein Zeichen zu setzen.

Seien auch Sie beim nächsten Event am 23. Februar 2019 dabei !
Lassen Sie uns eins werden und gemeinsam für den Frieden wirken.
www.weitblickev.com

Autor:

Gabriella Diaz aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen