80 km/h bleiben bis auf Weiteres
A52: Neuem Asphalt fehlt die Griffigkeit

Auf den A52-Abschnitt zwischen Essen-Rüttenscheid und Essen-Kettwig bleibt in Richtung Düsseldorf die Begrenzung auf 80 km/h vorgeschrieben (hier ein Foto, das vor der Baumaßnahme entstand).
  • Auf den A52-Abschnitt zwischen Essen-Rüttenscheid und Essen-Kettwig bleibt in Richtung Düsseldorf die Begrenzung auf 80 km/h vorgeschrieben (hier ein Foto, das vor der Baumaßnahme entstand).
  • hochgeladen von Sabine Pfeffer

Eigentlich sollte die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 Stundenkilometern auf der A52 längst aufgehoben sein. Doch zwischen den Anschlussstellen Essen-Rüttenscheid und Essen-Kettwig in Fahrtrichtung Düsseldorf fehlt weiterhin die Griffigkeit.

Nachdem der lärmmindernde, offenporige Asphalt Ende Juli 2017 fertig war, waren die 80 km/h nur für acht Wochen eingeplant. "Bis der Asphalt seine optimale Griffigkeit erreicht hat", erläutert Frank Theißig vom Landesbetrieb Straßen.NRW. Durch eine solche Begrenzung soll ein dünner Bitumenfilm abgefahren werden, um der Fahrbahn mehr "Grip“ zu geben.

Nun wird ein Gutachten erstellt

In Essen hat das nicht funktioniert. Die Regionalniederlassung Ruhr von Straßen.NRW hat deshalb das ausführende Bauunternehmen zur Klärung des Sachverhalts aufgefordert: "Die betroffene Firma lässt zurzeit ein Gutachten über die Beschaffenheit der Asphaltdecke erstellen."

In diesen Tagen soll es fertiggestellt sein. Liegt es vor, wird Straßen.NRW über weitere Maßnahmen für den Autobahnabschnitt entscheiden.

Autor:

Sabine Pfeffer aus Essen-Kettwig

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen