Kinder aus der VKJ-KiTa Himmelszelt lernen richtiges Zähneputzen
Wenn Poldi kommt, muss der Zahnarzt weniger bohren

Zeigt her eure Zähne! Bei ihrer Zahnputz-Schulung mit Andrea Schnalke und Poldi haben die Himmelszelt-Kinder viel über Zahngesundheit gelernt.   Foto: VKJ
2Bilder
  • Zeigt her eure Zähne! Bei ihrer Zahnputz-Schulung mit Andrea Schnalke und Poldi haben die Himmelszelt-Kinder viel über Zahngesundheit gelernt. Foto: VKJ
  • hochgeladen von Vera Luber

Andrea Schnalke kennt das VKJ-Kinderhaus Himmelszelt in Altendorf, das zum VKJ-Verbund-Familienzentrum Buddelkiste gehört, schon ganz gut. Zum 5. Mal ist die Mitarbeiterin des Arbeitskreises Zahnmedizinische Gruppenprophylaxe bereits zu Besuch in der Kindertagesstätte an der Schmitzstraße 8. Im Gepäck hat sie drei lustige Gesellen, die ihr dabei helfen, den KiTa-Kindern richtiges Zähneputzen zu vermitteln.

Im Sitzkreis in der "Sonnenrutschen"-Gruppe warten die Drei- bis Sechsjährigen bereits. Manche von ihnen wissen auch schon etwas mit Andrea Schnalke anzufangen, sie und Poldi, der Zahnputz-Drache, sind ihnen noch in guter Erinnerung. "Wir besuchen die KiTa-Gruppen stets zweimal, um Kontakt zu den Kindern zu halten und das Erlernte aufzufrischen", erläutert die gelernte Zahnarzthelferin. Zusammen mit vier weiteren Prophylaxe-Beraterinnen vom Arbeitskreis Zahnmedizinische Gruppenprophylaxe betreut sie 53 Kindertagesstätten in Essen - ein Fulltime-Job.
Zurück zu Poldi. Der verfügt über ein echtes Strahlemann-Lächeln mit vielen weißen Zähnen. Damit lacht er die Kinder an, während Andrea Schnalke Poldis Freunde „Schleckermaul“ und „Vitaminchen“ mit in die Runde bittet. Die beiden haben höchst unterschiedliche Vorlieben, was das Essen angeht. Und so geht es an die erste Übung für die Kinder, bei der Schleckermaul und Vitaminchen gefüttert werden sollen. Zielsicher befördern sie Spielkarten mit den Abbildungen von Keksen und Schokolade ins Schleckermaul, während Vitaminchen mit Kiwis, Bananen und Äpfeln gefüttert wird. Dann geht's ans Zähneputzen, was Andrea Schnalke zunächst an den schönen vielen Zähnen von Poldi demonstriert. Nacheinander sind die Außenseiten der Backenzähne dran, oben und unten, bevor die Außenseiten der Schneidezähne an die Reihe kommen. Die Kauflächen der Backenzähne dürfen ebenfalls nicht vergessen werden, ebenso wenig wie die Innenseiten aller Zähne, die zuletzt drankommen. "Rund herum, rund herum - Zähne putzen ist nicht dumm" - zu allen "Arbeitsschritten" beim Zähneputzen hat Andrea Schnalke ein Lied mitgebracht und viele Kinder kennen die Merkreime bereits.
Beim Paxistest im KiTa-Waschraum klappt das Putzen der eigenen Zähne dann bei jedem Kind ohne Komplikationen. "Gerade unsere älteren Kinder haben das richtig gut drauf", berichtet Kinderpflegerin Sabrina Peukert. Die kleineren Kinder bräuchten hingegen hier und da noch etwas Nachhilfe und Unterstützung. "Wenn wir nach dem Mittagessen gemeinsam zum Zähneputzen gehen, sind auch immer Erzieherinnen mit dabei, um den Kindern gegebenenfalls Hilfestellung zu leisten."
Nach dem Besuch von Andrea Schnalke und Poldi sind schließlich alle Kinder fit in Sachen Zahnpflege. Denn eines wissen die Mädchen und Jungen gewiss auch: Der beste Zahnarztbesuch - der zur Kontrolle übrigens zweimal im Jahr stattfinden sollte - ist der, bei dem der Zahnarzt nicht bohren muss!

Zeigt her eure Zähne! Bei ihrer Zahnputz-Schulung mit Andrea Schnalke und Poldi haben die Himmelszelt-Kinder viel über Zahngesundheit gelernt.   Foto: VKJ
An Poldis großem Maul kann Andrea Schnalke wunderbar demonstrieren, wie man seine Zähne richtig putzt. Der Zahnputz-Drache hat übrigens 32 Zähne - genau so viele wie ein erwachsener Mensch.   Foto: VKJ
Autor:

Vera Luber aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.