Die Kettwiger Handballer starten mit einem Remis
Erste Nagelprobe

Lennart Möller und die Kettwiger Handballer starteten mit einem Remis in die Saison. 
Foto: Gohl
  • Lennart Möller und die Kettwiger Handballer starteten mit einem Remis in die Saison.
    Foto: Gohl
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Mit einem unterm Strich verdienten Remis starteten die Kettwiger Verbandsligisten in die neue Saison. Nun steigen auch die anderen Mannschaften ins Geschehen ein.

Dabei möchten die Werdener Landesligisten obere Tabellenregionen anpeilen. Der neue Herren-Coach Lucas Jachens wird als Spielertrainer agieren und geht mit viel Zuversicht in die neue Saison. Mit dem Vorjahreszweiten HSG Mülheim kommt sofort einer der Favoriten ins Löwental.
Bei den Damen blieb das bewährte Trainerduo Axel und Sven Pfeffer an Bord. Nach guten Vorbereitungsspielen und einem erfolgreichen Trainingslager zeigt die Kurve nach oben. Beim Aufsteiger HSG Am Hallo soll ein überzeugender Start Schwung für die Spielzeit bringen.
Die Kettwiger Reserve wollte gegen Bayer Uerdingen an ihre hervorragende Leistung der abgebrochenen Spielzeit anknüpfen und direkt ein Ausrufezeichen setzen. Doch der Gegner zog seine Mannschaft zurück und Kettwig ist nun erst einmal spielfrei.

Verdiente Punkteteilung

TB Wülfrath gegen Kettwiger SV I 22:22
Tore: Pfeiffer 6, Leisen 4, Hündgen 3, Kaesler 3,Möller 3, Götte, Heiderich, Röckmann.
Gut vorbereitet reiste das Team der Trainer Marvin Leisen und Niclas Orlowski nach Wülfrath. Der heimstarke Gastgeber sollte die erste Nagelprobe sein für eine erfolgreiche Saison. Nach dem nur knapp verpassten Aufstieg in die Oberliga möchten die Kettwiger wieder ganz oben mitspielen. Seit Mitte März 2020 hatten beide Mannschaften nicht mehr um Punkte gespielt. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel trennte man sich unentschieden.
Nach 40 Sekunden traf Spielertrainer Marvin Leisen, doch Wülfrath schlug sofort zurück und ging in der 13. Minute erstmals in Führung. Bis zum 8:8 blieb das Spiel völlig ausgeglichen. Dann setzte sich der Gastgeber aber mit einem Lauf von vier Treffern in dreieinhalb Minuten ab. Die Kettwiger konnten zwar ein wenig verkürzen, vergaben aber viel zu viele gute Möglichkeiten. Mit dem Pausenpfiff war Jan Peter Kaesler zum 11:13 erfolgreich.

Spannung bis zuletzt

Nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst wenig und der Hausherr konnte einen leichten Vorsprung halten. Doch dann verwarfen beide Teams reihenweise, konnten je einen Siebenmeter nicht im Kasten unterbringen. Ab der 45. Minute kamen dann die Kettwiger besser ins Spiel. Durch drei Tore des Spielertrainers Marvin Leisen in Folge kam der KSV zum 15:15-Ausgleich. Lennart Möller brachte sein Team in Führung. Bis in die spannende Schlussphase hinein konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen. Mit einem überragend haltenden Florian Kundt im Tor blieben die Kettwiger immer dran. Drei Minuten vor dem Ende ging Wülfrath mit 21:20 in Führung. Neuzugang Jonas Hündgen glich wieder aus und Constantin Heiderich brachte die Gäste zwanzig Sekunden vor dem Abpfiff mit 22:21 in Front. Dass diese nicht Bestand hatte, müssen sich die Kettwiger schon ankreiden lassen. Drei Sekunden waren noch zu überstehen bis zum Schluss dieses spannenden Spiels, da fiel doch noch der zugegebenermaßen verdiente Ausgleich für Wülfrath.
Kettwigs Abteilungsleiter Werner Dörnenburg resümierte kurz und knapp: „Es war der erwartet schwere Gegner, sodass wir mit der Punkteteilung zufrieden sein können.“ Die Heimpartie gegen die SG Ratingen II ist verschoben auf Mittwoch, 9. September.

So fliegts Leder

Sonntag, 6. September
11 Uhr: HSG am Hallo gegen HSG Werden / Phönix I, Sporthalle Am Hallo.
12.45 Uhr: DJK Werden III gegen HSG Am HalloIII, Sporthalle Löwental.
13 Uhr: HSG Werden / Phönix II gegen TB Wülfath IV, Raumerhalle.
15 Uhr: DJK Werden I gegen HSG Mülheim, Sporthalle Löwental.
17.15 Uhr: DJK Werden II gegen SuS Haarzopf, Sporthalle Löwental.
Mittwoch 9. September
20.15 Uhr: Kettwiger SV I gegen SG Ratingen II, THG-Halle.

Autor:

Daniel Henschke aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen