Jugendteams der MOSKITOS mit erfolgreichen Auftritten

Erfolgreiche Moskitos

Damen gewinnen Heimspiel

Jugend schlägt Dinslaken mit 16 zu 0
Ohne die erkrankten Spieler Dennis Schott, Alexander und Andreas Schoenich gewann die Jugend in Essen gegen Dinslaken mit 16:0. Insgesamt war es wieder ein sehr einseitiges Spiel, wobei man anmerken muss, dass die Mannschaft der Dinslakener Kobras alle Kräfte mobilisierten, um dagegen zu halten. Unsere Jungs spielten gut auf: das erste Drittel endete mit 7:0 und bereits in der 10.Minute wechselte Dinslaken den Torhüter aus. Im 2. Drittel schossen die Moskitos 6 Tore. Im letzten Drittel hatten sie oft Pech im Abschluss, so dass das Drittel nur mit 3:0 für uns entschieden wurde.
Für die Moskitos trafen: Robin Pietzko 3, Philipp Heffler 2, Rick Bieling 2, Melvin Schumacher 2, Luca Hellingrath 2, Moritz Hofschen, Viktor Krause, Jan Kümmel, Nils Neuhaus, Julian Leis

Knaben spielen 3:3 in Dinslaken
Ein 3:3 Unentschieden reichte aus, dass das Knabenteam um Trainer Sascha Baltissen die Pokalrunde erreichen konnte. Bei Spiel in Dinslaken handelte es sich um "richtiges" Endspiel. Am Ende reichte ein Unentschieden und das bessere Torverhältnis aus, um die Kobras in die Abstiegsrunde zu schicken.
Tore Branko Dystelbloem 3

Emotionaler 2:0 Sieg der Knaben gegen die Füchse Duisburg
In einem spannenden und sehr körperbetonten Spiel schlugen die Moskitos die Füchse aus Duisburg. Im 1. Drittel gelang es Julian Stevens auf Zuspiel von Lisa Conrad den sehr sicheren Goalie der Duisburger zu überwinden.
Das 2. Drittel gestaltete sich sehr spannend und man schenkte sich keinen Zentimeter Eis. Im 3. Drittel wurde es ziemlich ruppig Es gab reichlich Strafen auf beiden Seiten. Nachdem der Duisburger Trainer seinen Torwart zu Gunsten eines 6 Feldspieler vom Eis nahm, machte Julian Stevens mit einem Schuss in das leere Tor den Sieg perfekt.

Heimsieg der Damen gegen Soest mit 5:3
Die Essener Damen traten heute zum letzten Heimspiel gegen den Soester EG an. Aufgrund von vielen Verletzungen konnte nur ein Minimalkader gestellt werden.
Das 1. Drittel ist kurz zusammengefasst; die einen wollten nicht, die anderen konnten nicht (0:0). Im 2. Drittel versuchten die Moskitos konstruktive Angriffe vor das Soester Tor zu bekommen, doch in der 24. Spielminute fiel zunächst das glückliche 0:1 für Soest. Es dauerte bis zur 32. Spielminute, als Sarah Liersch sich ein Herz nahm und über das ganze Spielfeld lief. Sie scheiterte nur an der Soestertorfrau, doch durch den Nachschuss von Alexia Papas war der Puck endlich im Netz. In der 35. Minute erhöhte Beate Swiniarski auf Zuspiel von Alexia Papas zum 2:1. Durch eine Unachtsamkeit der Verteidigung konnte Soest in der 36. Spielminute zum glücklichen 2:2 ausgleichen.
Im letzten Drittel merkte man, dass ich unsere Damen nicht vom Tabellenletzten schlagen lassen wollten. In der 47. Minute war es soweit und die Essener Damen legten durch einen Doppelschlag von Jenifer Hübner ein 4:2 vor. In der 50. Spielminute schoss Vanessa Domann das 5:2. Der Anschlusstreffer zum 5:3 war nur noch Ergebniskosmetik.

Junioren gewinnen knapp 3:2 gegen Bad Nauheim
Ein sehr packendes und spannendes Spiel konnten die rund 150 Zuschauer in der Eishalle am Westbahnhof betrachten. Im ersten Drittel war es Bad Nauheim, die mit einem Tor punkten konnten. Von vornherein war klar, dass die Moskitos sich nicht geschlagen geben wollten. Stefan Dreyer erzielte in der 22.Minute auf Zuspiel von Sebastian Schröder und Sebastian Bürgers den Ausgleich. In der 28.Spielminute setzte Bad Nauheim nach und traf zum 1:2. Das wollte sich Rick Bieling nicht gefallen lassen und traf in der 29.Spielminute zum 2:2. Das Überzahlspiel auf Seiten der Essener ließ sehr zu wünschen übrig, dabei produzierte Bad Nauheim genug Strafen, die zu Treffern hätten genutzt werden können.
Es dauerte bis zur 54.Minute ehe Stefan Dreyer auf Zuspiel von Rick Bieling und Sebastian Schröder den Führungstreffer erzielen konnte. Die Führung ließen sich die Moskitos nicht mehr nehmen.

Kleinschüler mit gelungener Revanche gegen Bad Nauheim
Nachdem das Hinspiel noch mit 2:4 verloren ging, waren die Kleinschüler beim Rückspiel gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim hoch motiviert, sich für die Niederlage in Hessen zu revanchieren. Das Spiel begann temporeich mit Torchancen auf beiden Seiten, es wurde um jeden Zentimeter Eis gefightet. Beide Goalies hatten wohl ihren Glanztag erwischt und brachten die Angreifer schier zur Verzweiflung. Torlos ging es in die erste Drittelpause.
In der ersten Spielminute des zweiten Drittels klingelte es endlich im Gehäuse der Teufel. Vier Minuten später waren die Hessen ebenfalls erfolgreich und glichen aus. Die Angriffe der Moskitos waren zwei weitere Male erfolgreich, jedoch gelang den Gegnern jeweils der Ausgleich. Zwei Minuten vor der Pause gelang Tommy Pasanen nach schönem Solo der wichtige 4:3 Vorsprung zur zweiten Pause.
Zu Beginn des Abschlussdrittels erwischte der Gegner einen Traumstart und glich abermals aus. Zwei Treffer in kurzer Zeit brachten den Mücken erstmals einen zwei-Tore-Vorsprung, den man über die Zeit brachte. So ging das Spiel mit 6:4 an unsere tapfer kämpfenden Moskitos. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einem herausragenden Robin Späh im Essener Tor ging ein temporeiches und hochklassiges Kleinschüler Eishockeyspiel erfolgreich zu Ende.

Autor:

Dirk Unverferth aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.