Anwalts Liebling: „Schlag den Raab!“

Dr. Frank Roeser
  • Dr. Frank Roeser
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Frank Blum

TV-Star Stefan Raab gilt als Tausendsassa unter den Moderatoren. Doch nun macht der Essener Rechtsanwalt Dr. Frank Roeser (Foto) ihm - mal wieder - mächtig Druck.
Bereits 2004 musste Raab 70.000 Euro an Lisa Loch zahlen und umgehend seine üblen Späße beenden. Ihr (Lieblings-)Anwalt: Dr. Roeser.
Nun tritt der Essener eine neue juristische Runde an und es schaut ganz danach aus, dass er erneut gewinnen könnte. - „Schlag den Raab!“ mal anders...
„Fick deine Mutter!“ ist der Satz, mit dem Buchautorin Erika Riemann aus Hamburg in der Raab-Show - und inzwischen bei Youtube - bekannt wurde.
Peinlich: Diese Video-Sequenz stammt aus einem Interview, in dem die 79-Jährige ihre langjährigen sexuellen Demütigungen als 16-Jährige in einem russischen Gefangenenlager beschrieben hatte.
Die Seniorin fühlt sich durch Raab erniedrigt und beleidigt.
Und: Sie - und Rechtsanwalt Dr. Roeser - haben gute Chancen, den juristischen Streit (diesmal geht‘s um 35.000 Euro) zu gewinnen. Die Ausstrahlung jedenfalls wurde bereits gestoppt.
Klar ist: Das Video ist ganz einfach geschmacklos und ziemlich ra(a)biat.

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen