Von Hasen und Schafen

Frisch von der Leipziger Buchmesse kamen Samson Weiss und Petra Buchmüller zurück nach Altendorf - und präsentierten ihr Erstlingswerk „Joyce & Bart“ bei den „Fundstücken“.
Als Emanuel Oto und Petra Graf gehen die beiden Altendorfer als Autoren ans Werk, sind auch privat ein Paar.
Dabei war der Start von Buchprojekt und Beziehung ein eher ungewöhnlicher.
Vor rund einem Jahr lebte Samson Weiss noch in Haifa / Israel. Zuvor war in seinem Leben Pendler zwischen den Welten: mal gemeinsam mit seinem Vater als Antiquitätenhändler in Deutschland, mal als Pfleger seiner kranken Mutter in Israel, mal als Manager israelischer Künstler in Deutschland.
Dann lernte er die Altendorferin Petra Buchmüller kennen. Per Instant Messeger ICQ am 22. September 2009, also im Internet.
„Wir hatten die Idee, gemeinsam kleine Geschichten zu schreiben. Daran zu feilen, bis sie uns gefallen - und eine Botschaft haben“, erklärt Samson Weiss die Anfänge.
Entstanden sind „mit elegantem Schafshuf und flinker Hasenpfote“ tierische Geschichten, die das Leben schrieb. Ein Buch für die ganze Familie.
„Das Schaf und der Hase schwebten per Mail durch das Internet hin und her, bis sie Formen annahmen. Joyce und Bart erleben ihre Abenteuer in ihrer Heimat Wiesental“, verrät Petra Buchmüller.
Auch die Illustratorin Heike Georgi aus Sachsen wurde per Internet gefunden. „Auch mit ihr wurde ausschließlich per E-Mail kommuniziert - bis das Buch fertig war“, erzählt Samson Weiss.
Dies wurde dann von der Druckerei „Die Brücke“ in Neumünster zunächst in einer kleinen Auflage im Eigenverlag veröffentlicht - bis nach langer Suche und zahlreichen Gesprächen ein professioneller Verlag gefunden wurde: der Verlag P & B in Wangen.
„Mit einer Startauflage von 1.000 Exemplaren ist unser Buch nun in allen Buchhandlungen erhältlich“, berichten die Autoren stolz und haben für den Fall der Fälle auch gleich die ISBN-Nummer auswendig gelernt: 978 3 940951 56 4.
„Dabei war es schwieriger einen Verlag zu finden als das Buch zu schreiben“, räumen die beiden Autoren ein. „In dieser Zeit der Suche sind wir gar nicht dazu gekommen, neue Geschichten zu entwickeln.“
Obwohl: Auch Buch Nr. 2 ist bereits fast fertig und Samson Weiss, der gerne Politikwissenschaften studiert und als Journalist gearbeitet hätte, trägt auch eine weitere Idee zu einem Buch mit sich herum: „Über das Leben in Israel, den Alltag und die Möglichkeiten, Frieden zu schaffen.“
Zunächst aber gilt es nun, fleißig für das Erstlingswerk zu trommeln. „Wir möchten unser Buch gerne in Schulen vorstellen.“
Erfolgreich waren bereits die Lesungen während der Leipziger Buchmesse. „Da steckte ich in einem Hasenkostüm, hatte einen Stummelschwanz, an dem immer gezogen wurde“, grinst Samson Weiss. Und schon wird klar, wer von beiden die Rolle von Bart, dem Hasen übernommen hat...

Mehr Infos: www.joyceundbart.de

„Fundstücke im Essener Westen“ ist ein Kurs der Volkshochschule mit zehn Veranstaltungen im Semester.
Auf dem Programm stehen u. a. die Besichtigung der St. Elisabeth-Kirche, des Markt- und Schaustellermuseums sowie der Bäckerei Peter. Besucht werden Ausstellungen im Finanzamt Essen-Süd und im Kunstraum Notkirche. Weitere Themen sind auch das Projekt NaDur sowie die Rettungshundestaffel / der Besuchshundedienst des ASB.
Nächster Termin: Mittwoch, 13. April, 19.30 Uhr, Kirche St. Elisabeth, Frohn­hauser Straße 400.

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.