Der Kommentar
Advent im Westen - seien wir gnädig...

Mit viel Spaß dabei: Bei Altendorfer Weihnachtsmarkt darf auch gebastelt werden.
  • Mit viel Spaß dabei: Bei Altendorfer Weihnachtsmarkt darf auch gebastelt werden.
  • Foto: Archiv-Foto: Gohl
  • hochgeladen von Frank Blum

Jetzt sind wir mittendrin - im vorweihnachtlichen Treiben. Da kommt dann bisweilen richtig Stress auf unterm Tannenzweig...

Und auch im Essener Westen wird am Wochenende noch einmal so richtig durchgestartet, bis es langsam wieder etwas beschaulicher wird.
Dank der ehrenamtlichen Unterstützung zahlreicher Helferinnen und Helfer, die sich jedes Jahr aufs Neue in die Arbeit stürzen, gibt's zahlreiche Basare in den Gemeinden des Essener Westens. Teilweise wurde das ganze Jahr über fleißig gebastelt und gestrickt, wurden Marmeladen eingekocht und ganz frisch Kekse gebacken.
Und auch zwei kleine Weihnachtsmärkt wird es in den nächsten Tagen geben, damit auch richtig festliche Stimmung aufkommen kann:
Bereits am Freitag wird von 16 bis 19 Uhr der Altendorfer Stadtteilweihnachtsmarkt aufgebaut. Auf dem Ehrenzeller Platz sind dann auch viele Vereine und Initiativen aus dem Stadtteil eingebunden und präsentieren ihr Können. Zum krönenden Abschluss wird der Nikolaus erwartet.
Und einen Tag darauf ist es dann in Frohnhausen soweit: Der Nikolausmarkt in Frohnhausen feiert auf dem Gervinusplatz eine Neuauflage - von 11 bis 18 Uhr. Klar, auch diesmal wird der Nikolaus kleine Geschenke an die Kinder verteilen.
Manch' einer mag sich zwar noch sehnsüchtig an Zeiten erinnern, an denen die Veranstaltung an mehreren Tagen stattfand - im Schneegestöber an der Apostelkirche.
Doch die Veranstaltungen stehen und fallen eben mit der Anzahl der Ehrenamtlichen, die sich bereits lange im Vorfeld daran beteiligen.
Beides sind keine professionellen Märkte, die viel Geld investieren, um noch größeren Gewinn zu machen.
Alle sind schon froh, wenn - wie auch beim traditionsreichen Stadtteilfest "Frohnhauser Mai" - halbwegs wieder die Kosten eingespielt werden können.
Daher sollte man auch mit gnädigem Blick darauf schauen, sich es an den Tagen gut gehen lassen und sich darüber freuen, dass alle Mitstreiter - hoffentlich - viel Spaß an der Sache haben.

Ihre Meinung?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen