Watsch'n auch für Dortmunds MARIO GÖTZE?

  • Foto: By Steindy (talk) 19:34, 27 June 2011 (UTC) (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • hochgeladen von Christiane Bienemann

Dortmund-City Signal Iduna Park: Als ich heute vom geplanten Wechsel des Dortmunder Mittelfeldspielers Mario Götze zum steuergeschädigten FC Bayern München hörte, schossen bei mir gleich Erinnerungen an einen ebenso umstrittenen Wechsel hoch. Wie war das noch vor knapp 2 Jahren mit Schalkes Ex-Torhüter Manuel Neuer? Müssen wir uns nun wieder auf das Runtermachen eines guten Fußballspielers in Form von flauen Facebook-Witzchen, gellenden Pfeifkonzerten auf dem Platz und wild um sich schlagenden Fans einstellen?

Ohrfeige wie bei Manuel Neuer?

„Ein Fan ist ein Mensch, der längerfristig eine leidenschaftliche Beziehung zu einem für ihn externen, öffentlichen, entweder personalen, kollektiven, gegenständlichen oder abstrakten Fan-Objekt hat und in die emotionale Beziehung zu diesem Objekt Ressourcen wie Zeit und/oder Geld investiert."
So jedenfalls ist es auf Wikipedia nachzulesen. Ich hoffe sehr, dass Mario Götze eine Ohrfeige à la Manuel Neuer erspart bleibt.

Was denken sich sogenannte Fans bei solchen Aktionen? Merken sie nicht, dass sie damit dem Ansehen ihres Vereins nur schaden? Ist ein Transfer ein Grund, nach einer gut gespielten Saison für seinen Verein mit Häme übergossen zu werden oder gar Backpfeifen zu kassieren? Wo bleibt denn dabei das hochgelobte sportliche Fairplay?

Ein Fußballfan erklärte mir einmal, dass solch eine Flanke vom Pott ins Hofbräuhaus einer Art Todsünde gleichkommt. Warum fallen mir jetzt bloß gerade die Toten Hosen ein? ;-) Aber mal ehrlich, ist es so schlimm, für das berufliche Vorwärtskommen „seinem“ Verein den Rücken zu kehren? Nichts anderes tun abertausende Menschen auch, nur dass sie nicht mit ihrem Verein brechen, sondern einem ganz normalen Arbeitgeber kündigen.

Spannung vor Begegnung mit Real Madrid

Nicht dass man mich hier falsch versteht, ich habe absolut nichts gegen Fans - nur gegen hirnlose Fanatiker. Das sind für mich Menschen, die sich und ihre Emotionen einfach nicht mehr unter Kontrolle haben. In diesem Sinne bin ich sehr gespannt auf das morgige Champions-League-Spiel Dortmund - Real Madrid!

Autor:

Christiane Bienemann aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

47 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.