Tag des Flamenco

22Bilder

Der Flamenco ist wie sein Ursprungsland Andalusien selbst: ein Land, das seinen Lebenszweck in der Vielfältigkeit findet, ein Ort, an dem viele Standpunkte
zusammenleben und dessen Bewohner sich bewusst sind, dass dies sie bereichert. Und dies genau trifft sicher auch auf das Ruhrgebiet zu und ist ein starkes Argument, den internationalen Tag des Flamenco auch hier zu begehen.
Mit David Alcantara, dem Sänger aus Cadiz, David Rey Delgado und Cristina Delgado mit Wurzeln in Sevilla sind Gesang, Gitarre und Tanz im Lokal des spanischen Vereins Sociedad del Emigrante Español auf der Josefstr 33.

Autor:

Toni Rodriguez aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen