„Historische Chance“ - SPD Gelsenkirchen wählte Landtagskandidaten

Das Landtagsgebäude (neuer Landtag) in Düsseldorf.
Foto: Bernd Schälte, Landtag NRW:

Am Donnerstagabend trafen sich die Gelsenkirchener SPD-Mitglieder in der Gerhart-Hauptmann-Realschule, um ihre Kandidaten für die Landtagswahl am 13. Mai zu küren. Von den 176 Genossen waren 167 anwesend und demonstrierten Geschlossenheit und die Bereitschaft, ihren Teil dazu beizutragen, dass in NRW klare Verhältnisse geschaffen werden.
So galten die ersten Worte der Vorsitzenden Heike Gebhard den Helfern, die sich im Wahlkampf engagieren.
Dass beide Kandidaten mit großer Mehrheit gewählt wurden spiegelt, nach Meinung der Mitglieder, auch die Einheit der SPD wieder: Mit Heike Gebhard für den Norden und Markus Töns für den Süden habe die Partei ihr bewährtes Team in das Rennen um die vorgezogenen Landtagswahlen am 13. Mai geschickt.
Heike Gebhard machte deutlich, dass sie in diesem Jahr nicht mit Neuwahlen gerechnet habe. Zumal in den vergangenen 20 Monaten durch die Minderheitsregierung unter Hannelore Kraft, bereits viele Vorhaben umgesetzt oder auf den Weg gebracht worden seien, etwa der Ausbau der U3-Betreuung, die Freistellung der letzten Kindergartenjahres, die Abschaffung von Studiengebühren und die Einführung des neuen Landespersonalvertretungsgesetzes. „Das Konzept von Hannelore Kraft, Vorsorge statt Nachsorge trägt. Der präventive Ansatz in unserer Politik ist nicht nur gut für die Menschen in NRW, sondern auch für die kommunalen Haushalte.“
Wie seine Vorrednerin lobte auch Markus Töns die Leistungen auf Landesebene, wie die Erarbeitung des Schulkonsens und die Hilfe für finanziell angeschlagene Städte und Gemeinden durch die Einführung des Stärkungspakts Stadtfinanzen. Die aktuelle Situation bewertete Töns: „Das ist ein historischer Moment, aber auch eine historische Chance.“

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen