Schutz von Fahrradfahrern und Fußgängern muss in den Focus der Verkehrspolitik
Tierschutzpartei Gelsenkirchen: Flächendeckende Einführung Abbiegeassistent sofort

4Bilder

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr
Fast 400 Fahrradfahrer kommen jährlich auf Deutschlands Straßen ums Leben. Unfälle mit Bussen und Lastwagen haben für die ungeschützten Verkehrsteilnehmer schwere Folgen, wobei zu rund 80 % die Schuld am Unfall bei den motorisierten Verkehrsteilnehmern liegt. Elektronische Hilfssysteme könnten hier wirksame Abhilfe schaffen. "Wir setzen uns für den Schutz von Fahrradfahrern und Fußgängern ein und fordern eine kurzfristige flächendeckende Einführung von Abbiegeassistenten, um die häufig schweren Unfälle bei Abbiegesituationen durch den sogenannten toten Winkel zukünftig vermeidbar zu machen," erläutert Jörg Etgeton, Leiter der Regionalgruppe Tierschutzpartei Gelsenkirchen/Recklinghausen. 

2020 - Verordnung von Abbiegeassistenten für Neuwagen
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur plant nun für 2020 die Verordnung solcher Systeme für Neufahrzeuge. Damit ist das Amt der EU voraus, die erst für 2024 den Einbau zur Pflicht machen wollte. Da das EU-Recht vorgeht, fordert die Partei Mensch Umwelt Tierschutz dringend dazu auf, dass EU-Kommission, Rat und Parlament ihren Zeitplan revidieren und die Einführung beschleunigen. "Bereits 2020 ist für uns ein Jahr zu spät - jeder Tag zählt," betont Jörg Etgeton, Mitglied des Landesvorstandes der Tierschutzpartei NRW.

Technische Umsetzbarkeit - Jeder Tag zählt
Wie bald die Lkw-Hersteller allerdings die Vorgabe umsetzen können, bleibt fraglich. Bisher sieht sich nach eigenen Angaben nur ein Unternehmen aktuell in der Lage, alle seine Fahrzeugtypen mit einem Abbiegeassistenten auszurüsten. Ein zweiter Hersteller will im Laufe des Jahres 2019 nachziehen. Wichtig wird es sein, geprüfte Systeme einzuführen, die vergleichbare technische Anforderungen erfüllen.
„Es geht hier um Menschenleben,“ empört sich Jörg Etgeton, Leiter der Regionalgruppe Gelsenkirchen/Recklingshausen der Partei Mensch Umwelt Tierschutz. „Politik wie Industrie müssen alles dafür tun, dass die Abbiegeassistenten endlich kommen. Gerade in Brüssel werden wir Druck machen, damit im Herbst die notwendigen Änderungen in Kraft treten“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen