Das Team von Bundestrainer Joachim Löw unterlag 15. Tage vor dem ersten WM Spiel in Russland mit 1:2 gegen Österreich.

Testspiel Deutschland - Österreich 1:2 (1:0)
  • Testspiel Deutschland - Österreich 1:2 (1:0)
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw unterlag 15. Tage vor dem ersten WM Spiel in Russland mit 1:2 gegen Österreich.

Mit mehr als anderthalb Stunden Verspätung wurde das vor letzte Testspiel vor dem ersten Spiel bei der Fußball – WM in Russland am Sonntag, 17.Juni .2018 um 17:00 Uhr gegen Mexiko von Schiedsrichter Pavel Královec aus Tschechien im Wörthersee Stadion in Klagenfurt, vor 29.200 Besuchern Angepfiffen.

Schuld daran war Starkregen und Hagel der den Platz zunächst nicht bespielbar machte.
Als das Spiel endlich los ging, zeigte das DFB – Team was sie drauf haben, denn jeden will zum WM – Aufgebot gehören, welche Bundestrainer Löw am Montag 04. Juni bekannt gibt.
Bereits nach 11. Minuten ging das DFB – Team durch Mittelfeldspieler Mesut Özil mit 0:1 in Führung, ein unglücklicher Befreiungsschlag von Österreichs Torhüter Jörg Siebenhardt landete direkt vor den Füßen von Mesut Özil, der den Ball unbedrängt ins lange Eck schlenzte.

Beide Mannschaften boten sich in der ersten Halbzeit eine offene Partie, dem Team von Löw ließen zu viel Chancen aus, um die Führung Auszubauen.

Und die Österreicher scheiterten an Manuel Neuer der nach 259 Tage verletzt wieder zwischen den Pfosten im Tor des DFB stand.

Nach dem Seitenwechsel Riegelten die Österreicher das deutsche Team in der eigenen Spielhälfte ein, das DFB – Team kam nur selten über die Mittellinie.

Das Team von Franco Foda der gebürtige Mainzer der von 1981 bis 1984 beim 1. FC Kaiserslautern Spielte und seit Anfang dieses Jahres Nationaltrainer von Österreich ist, kamen nach zwei vergebenen Großchancen in der 53. Minute nach einem Eckball durch Martin Hinteregger, der den Ball unhaltbar für Manuel Neuer in den spitzen Winkel hämmerte zum 1:1 aus gleich.

Alessandro Schöpf vom Bundesligisten Schalke 04 der am 7. Februar 1994 in Umhausen, Tirol geboren wurde fand in der 69. Minute eine weitere Lücke in der deutschen Hintermannschaft und brachte Austria verdient mit 2:1 in Führung.

Dabei blieb es auch bis zum Schluss, nach 32. Jahren Kassierte das DFB – Team die erste Niederlage gegen Österreich, für Deutschland war es das Schlechteste Spiel seit dem 21. Juni 1978, bei der WM in Argentinien als Österreich das DFB – Team in der zweiten Runde mit 3:2 durch Tors von 0:1 Rummenigge (19.), 1:1 Vogts (59. Eigentor), 2:1 Krankl (66.), 2:2 Hölzenbein (69.), 3:2 Krankl (87.).

Österreich - Deutschland ... 2:1 (0:1)

Testspiel in Klagenfurt

Tore: 0:1 Özil (11.), 1:1 Hinteregger (53.), 2:1 Schöpf (69.)

Österreich: Siebenhandl - Lainer, Prödl, Dragovic, Hinteregger - Zulj (88.Kainz), Baumgartlinger, Grillitsch (79.Ilsanker) - Schöpf (76.Bauer), Alaba - Arnautovic (84.Burgstaller)

Deutschland: Neuer - Kimmich, Rüdiger, Süle, Hector - Khedira (46.Rudy), Gündogan (56.Goretzka) - Brandt (67. Werner), Özil (76.Draxler), Sane (67. Reus) - Petersen (78.Gomez)

Schiedsrichter: Kralovec (CZE)

Zuschauer: 29.900

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.