S-Bahn am Haltepunkt Essen Kettwig ausgebrannt - Bundespolizei ermittelt Brandursache

S- Bahn in Essen brannte,
4Bilder
  • S- Bahn in Essen brannte,
  • Foto: Bundespolizei Essen/Dortmund
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

Essen - Düsseldorf - Am Samstag, 23.06 brannte in den Mittagsstunden der Triebkopf einer S-Bahn die sich auf der Fahrt von Essen Hauptbahnhof - Düsseldorf befand komplett aus.

Die Triebfahrzeugführerin musste auf Grund einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden und wird dort stationär behandelt. Bahnreisende kamen nach ersten Ermittlungen nicht zu Schaden.

Um 13:08 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei Dortmund über eine brennende S-Bahn informiert. Eine erste Streife der Bundespolizei stellte beim Eintreffen am Ereignisort fest, dass die S-Bahn 30627 (S 6), kurz nach dem Anfahren am Haltepunkt stehen blieb.

Aus dem Triebkopf konnte dichter Rauch und Flammen erkannt werden.
Die Triebfahrzeugführerin war bereits von der Feuerwehr in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Es bestand der Verdacht einer Rauchvergiftung. Bahnreisende in den hinteren Wagons konnten sich selbständig auf den Bahnsteig des Haltepunktes in Sicherheit bringen. Diese Wagons befanden sich noch am Bahnsteig. Lediglich der Triebkopf stand außerhalb des Bahnsteigs. Die Fahrgäste wurden mit Bussen der EVAG abtransportiert.

Ein Gegenzug der sich auf der Fahrt von Düsseldorf nach Essen befand, wurde auf Grund der starken Rauchentwicklung, kurz vor dem Haltepunkt Essen - Kettwig, gestoppt.

150 Reisende wurden aus dem Zug evakuiert und auf einen nahegelegenen Parkplatz gebracht. Sie wurden dort mit einem von der Deutschen Bahn eingerichteten Schienenersatzverkehr, per Taxi, an ihre Reiseziele gebracht.
Nach ersten Ermittlungen seitens der Bundespolizei wurde der Brand durch einen technischen Defekt am Triebkopf ausgelöst, wodurch der Motor, Gleichrichter und der Generator Feuer fingen und ausbrannten.

Die Strecke Düsseldorf - Essen war in der Zeit von 13:02 Uhr bis um 15:28 Uhr gesperrt.

Die Sperrung wurde in Teilen bereits wieder aufgehoben. Das Gleis nach Düsseldorf bleibt weiterhin gesperrt, bis die Deutsche Bahn die S-Bahn in ein Betriebswerk schleppen kann.

Die Ermittlungen der Bundespolizei Dortmund dauern an.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/70116/2276487/bpold-sta-s-bahn-am-haltepunkt-essen-kettwig-ausgebrannt-bundespolizei-ermittelt-brandursache

Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen