Leitprojekt Bildung
TalentMetropole Ruhr in GE

Das Team der TalentMetropole Ruhr führt leistungsbereite junge Menschen an unterschiedliche Bildungsangebote heran.
  • Das Team der TalentMetropole Ruhr führt leistungsbereite junge Menschen an unterschiedliche Bildungsangebote heran.
  • Foto: TalentMetropole Ruhr
  • hochgeladen von Lokalkompass Gelsenkirchen

Die TalentMetropole Ruhr (TMR) geht dorthin, wo der Bedarf für die gezielte Förderung junger Talente am größten ist. Vom Gelsenkirchener Stadtteil Ückendorf aus wird sie künftig junge Menschen im gesamten Ruhrgebiet dabei unterstützen, ihre Stärken zu entdecken und ihre eigene Erfolgsgeschichte zu schreiben.

Neuer Sitz der TMR ist das ehemalige Arbeitsgericht an der Bochumer Straße 86, das auch das NRW-Zentrum für Talentförderung beheimatet. Bislang hatte sie ihre Büros bei der Initiativkreis Ruhr GmbH im Alfred Herrhausen-Haus in Essen.
„Gelsenkirchen mit seiner zentralen Lage im Ruhrgebiet ist genau der richtige Ort, von dem aus wir künftig unsere Angebote für junge Talente in die Region tragen“, sagte Dr. Britta L. Schröder, Geschäftsführerin der Stiftung TalentMetropole Ruhr GmbH, bei der Einweihung der neuen Räumlichkeiten.

Umzug markiert neuen Entwicklungsschritt

Zahlreiche Gäste, darunter auch Frank Baranowski, Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, sowie Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung und Bildungsbeauftragte des Initiativkreises Ruhr, kamen zur Einweihung.
Schröder resümiert: „Ückendorf mit seinen besonderen Herausforderungen steht stellvertretend für viele Stadtteile im Ruhrgebiet: Sie haben ein großes Potenzial an Talenten, die auf der Suche nach Förderung und Unterstützung sind, aber bislang keine Chance zum Bildungsaufstieg hatten. Diese Potenziale wollen wir heben.“
Die TalentMetropole Ruhr ist das Leitprojekt Bildung des Initiativkreises Ruhr. „Wir haben unsere im Jahr 2013 mit engagierten Partnern gestartete Bildungsinitiative Ende 2017 in eine als gemeinnützig anerkannte Stiftung überführt, um ihr ein weiteres Wachstum mit Unterstützern über den Kreis unserer Mitgliedsunternehmen hinaus zu ermöglichen“, so Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH. „Mit ihrem Umzug in neue Räumlichkeiten hat die TMR ihren nächsten Entwicklungsschritt gemacht. Der Initiativkreis wird aber auch künftig ein wesentlicher Unterstützer bleiben.“
Getragen wird die TMR neben dem Initiativkreis von der RAG-Stiftung als Hauptförderer sowie BP Europa, Duisburger Hafen, Evonik, der Initiative Schalke hilft!, thyssenkrupp und der Westfälischen Hochschule als weiteren Förderern.
Das Team der TMR führt leistungsbereite junge Menschen an unterschiedliche Bildungsangebote heran, durch die sie gezielt gefördert werden. Schröder erklärt: „Das kann eine Berufsberatung sein, ein Bewerbungstraining, ein Technik-Workshop oder ein Sommercamp. Mit unseren 15 eigenen Projekten und zahlreichen Kooperationen bringen wir junge Menschen mit mehr als 200 Angeboten von rund 300 Partnern zusammen. Eine vergleichbare Initiative zur Talentförderung gibt es in Deutschland nicht.“

Die TalentTage Ruhr starten

Besonders gut sichtbar wird das TMR-Konzept „Bildung zum Anfassen“ bei den TalentTagen Ruhr seit Mittwoch, 18., bis Samstag, 28. September. An elf Tagen zeigen rund 200 Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen aus der gesamten Region, wie Nachwuchsförderung dank gezielter Bildungsangebote gelingt.

Autor:

Lokalkompass Gelsenkirchen aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen