"Jahrmarkt wie vor 100 Jahren" bei der Jugendkunstschule
Gladbeck: Kraftprotze und Flohzirkus

An liebevoll gestalteten Ständen präsentierten die Kinder und Jugendlichen zeitgenössische Jahrmarktattraktionen wie zur Zeit der Stadtwerdung Gladbecks. Foto: Alexander Fichtner
2Bilder
  • An liebevoll gestalteten Ständen präsentierten die Kinder und Jugendlichen zeitgenössische Jahrmarktattraktionen wie zur Zeit der Stadtwerdung Gladbecks. Foto: Alexander Fichtner
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

 „Hereinspaziert, hereinspaziert….kommen Sie und staunen Sie ….“ Mit den passenden Worten lud die Jugendkunstschule zum „Jahrmarkt wie vor 100 Jahren“ ein.

Zahlreiche Akteure und Besucher tummelten sich bei schönstem Sommerwetter auf dem Gelände und ließen sich blendend unterhalten. Die Schaubuden und Attraktionen wurden zuvor in Ferienworkshops selbst erstellt.

Da gab es die Kraftprotze, die mit ihrer Kraftshows beeindruckten, Wunderheiler, Wahrsagerinnen, Zauberer, phantasievolle Wurf- und Schießbuden, ein Panoptikum mit einer altägyptischen Grabkammer und beim Cinematographen konnte man die Anfänge des Films hautnah erleben. In der Photographierbude kleideten sich die Besucher „zeitgemäß“ und ließen sich fotografieren, im „Postamt“ wurden mit Tusche und Feder Grußkarten geschrieben und verschickt, und klassische Lebkuchenherzen wurden von den Kindern selbst gestaltet.

Strahlende Gesichter der jungen Akteure und ihrer Besucher zeigten: Es war ein rundum gelungener Samstag. Unterstützt wurde das Projekt durch die Stiftung der Sparkasse Gladbeck und mit Landesmitteln aus dem Kulturrucksack NRW.

An liebevoll gestalteten Ständen präsentierten die Kinder und Jugendlichen zeitgenössische Jahrmarktattraktionen wie zur Zeit der Stadtwerdung Gladbecks. Foto: Alexander Fichtner
"Muckis" zeigten die Akteure beim Gewichtheben.
Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.