Historisches

Beiträge zum Thema Historisches

Kultur
  16 Bilder

VERANSTALTUNGEN Lesungen Musikabende Musik-Lesungen SCHÖNE Wochenenden
…Zwei´ lesen aus ZWEI BÜCHERN

oder: IM RUHRGEBIET geht IMMER´ WAS´! Ruhrgebiets-Krimi „INTRIGENSPIEL“ trifft Ruhrgebiets-Satire „Der Schrecken im FLÖZ“ Oktober 2019… irgendwo mitten im Ruhrgebiet Neues Buch von MICHAEL VÖLKEL auf LESE-TOUR! Der Herner´ Gitarren-Virtuose, Vollblut-Musiker, und Autor MICHAEL VÖLKEL, auch als SPIELMANN MICHEL unterwegs, bekannt und erfolgreich, traf sich gestern mit seinem Düsseldorfer´ Kollegen ANDREAS NIGGEMEIER in MOLLY´s Pinte in Wanne´… Also mitten im Ruhrgebiet, da, wo es eben...

  • Herne
  • 19.10.19
  •  15
  •  6
Kultur
An liebevoll gestalteten Ständen präsentierten die Kinder und Jugendlichen zeitgenössische Jahrmarktattraktionen wie zur Zeit der Stadtwerdung Gladbecks. Foto: Alexander Fichtner
  2 Bilder

"Jahrmarkt wie vor 100 Jahren" bei der Jugendkunstschule
Gladbeck: Kraftprotze und Flohzirkus

 „Hereinspaziert, hereinspaziert….kommen Sie und staunen Sie ….“ Mit den passenden Worten lud die Jugendkunstschule zum „Jahrmarkt wie vor 100 Jahren“ ein. Zahlreiche Akteure und Besucher tummelten sich bei schönstem Sommerwetter auf dem Gelände und ließen sich blendend unterhalten. Die Schaubuden und Attraktionen wurden zuvor in Ferienworkshops selbst erstellt. Da gab es die Kraftprotze, die mit ihrer Kraftshows beeindruckten, Wunderheiler, Wahrsagerinnen, Zauberer, phantasievolle...

  • Gladbeck
  • 29.08.19
Kultur

Brüner Schulchronik für das Dorfarchiv
Ehemaliger Rektor Clemens Ridder übergibt an Bürger für Brünen

Durch Vermittlung von Bürgermeister Bernd Romanski hat der ehemalige Rektor der Hermann-Landwehr-Schule in Brünen Clemens Ridder seine gesammelten Unterlagen zur Geschichte der Brüner Hermann-Landwehr-Schule der ‚Projektgruppe Historisches Brünen‘ von Bürger für Brünen für das Dorfarchiv übergeben. Clemens Ridder hat alle ihm verfügbaren Unterlagen zur Geschichte der Brüner Hermann-Landwehr-Schule gesammelt, geordnet und sachlich gegliedert, so dass sich Interessierte gut einfinden können....

  • Hamminkeln
  • 22.05.19
Wirtschaft
  9 Bilder

Geschichte
Historische Werbeanzeigen

Aus einem alten Festheft der Stadt Kamp-Lintfort habe ich vor einigen Jahren mal diese Werbeanzeigen gefunden und abgescannt. Das Heft liegt irgendwo in meinem Riesenarchiv und stammt wohl aus den 1920er Jahren!? Welche der damaligen Firmen existieren denn heute noch von den hier inserierenden Gewerbetreibenden?

  • Kamp-Lintfort
  • 31.12.18
  •  1
Kultur
  6 Bilder

Ein Führer der historischen Villen an der Tiergartenstraße in Kleve
Neue Auflage von "Historische Villen an der Klever Tiergartenstraße" erschienen

November 2015 erschien de erste Auflage meines Buches "Historische Villen an der Klever Tiergartenstrße". In der Rheinischen Post wurde das Buch besprochen und im Nu war es ausverkauft. Matthias Hintzen, Eigentümer der Buchhandlung Hintzen an der Hagschen Straße, hat einen guten Riecher für das Interesse seiner Kunden. Wenn ich ein neues Buch geschrieben habe, speichere ich die Datei davon auf ein USB-Stick und zeige es ihm in seinem Laden. Seine Beurteilung ist für mich entscheidend für die...

  • Kleve
  • 30.11.18
Kultur
Das Foto zeigt den Firmensitz des "Verlegers und Fabrikanten" Albert Braß, erbaut zirka 1730, war ab 1919 im Besitz des Bauunternehmers Gustav Scheffels, abgerissen 2013. Das Grundstück ist bis heute im Familienbesitz. Das Foto entstand auch in diesem Jahr. Vor dem Haus von links aus der Familie Gustav Scheffels (2.v.l.), Großvater von Wendt Scheffels, 2. Vorsitzender der Aktion Immigrather Bürger: Wilhelmine Scheffels, Enne Fink, Wilhelmine Fink, Hans Scheffels und Paul Scheffels.
  2 Bilder

Blick in die Vergangenheit Langenfelds
Anlässlich des Gänsemarktes hat Wendt Scheffels wissenswertes über Immigrath zusammengetragen

Traditionell blicken wir auf unseren Sonderseiten zum Gänsemarkt auch in die Vergangenheit Immigraths zurück - in diesem Jahr zusammen mit Wendt Scheffels, 2. Vorsitzender der Aktion Immigrather Bürger. Eröffnung des Immigrather Bahnhofes Im Jahr 1874 war die Bahnstrecke Opladen-Hilden der Rheinischen Eisenbahngesellschaft fertiggestellt. Die Eröffnung des Immigrather Bahnhofes an der Straße Hitdorf-Solingen (=B 229) machte den Weg frei zur Entwicklung des ersten großen Industriegebietes...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 20.11.18
Kultur
Der Blumenhof in der Gruga 1960
  225 Bilder

Historisches Fotoalbum
Schon über 220 Fotos!

Es ist spannend, die vielen historischen Fotos zu betrachten, die von unseren BürgerReportern inzwischen hier im Lokalkompass eingestellt wurden. In vielen Schuhkartons schlummern bestimmt noch mehr historische Fotos aus Essen. Vielleicht ist der Lokalkompass eine gute Plattform, um diese wieder hervor zu holen?! Direkt an dieser Stelle können Sie als Bürger-Reporter Ihre historischen Fotos hochladen und sie uns allen zeigen. Viel Spaß dabei!

  • Essen-West
  • 04.09.18
  •  66
  •  20
Kultur
Ausschnitt aus dem vollplastischen Köln-Stadtmodell
  3 Bilder

Köln an der Ruhr - Projekt "COLONIA AGRIPPINA INSPIRATION II" startet am 8. Januar 2018 in der Galerie in der Ruhrstraße 3

Am 8. Januar 2018 startet in der Stadt Mülheim an der Ruhr das Projekt "COLONIA AGRIPPINA INSPIRATION II" mit der fotografischen Erfassung der Schreinsbezirke. Ort: Kunsthaus Mülheim Stadtmitte - gesucht werden noch Köln-Experten, Historiker für den wissenschaftlichen Teil des Projekts. Damit geht das im Jahr 2012 begonnene Projekt in die nächste Phase. Experten aus dem gesamten Bundesgebiet treffen sich in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr, dem derzeitigen Standort des transportablen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.12.17
Kultur
Der Lesebuchkreis Altenessen präsentiert den aktuellen Kalender für das Jahr 2018 mit Altenessener Motiven.
  3 Bilder

Altenessener Kalender 2018: Wissen, wo man herkommt

"2018 - das Ende eines Zeitalters" - der Altenessener Kalender für das kommende Jahr beschäftigt sich thematisch mit dem Ende des Bergbaus. Die letzten Zechen werden geschlossen, eine Ära geht zu Ende. "Ein Einschnitt, der auch Altenessen betrifft", betont Christoph Wilmer vom Altenessener Lesebuchkreis, der den Kalender gestaltet hat. Auf dem Titel zu sehen: der alte Hansen-Schacht an der Heßlerstraße. Die zehn Mitstreiter im Lesebuchkreis Altenessen treffen sich im vierzehntägigen Turnus...

  • Essen-Süd
  • 16.11.17
Ratgeber
  2 Bilder

Hellweg-Museum

Das Hellweg-Museum in Unna ist für viele von uns gleich um die "Ecke" und sollte mal in naher Zukunft auf der Agenda stehen. Der gefundene Goldschatz gehört ohne Zweifel zu den Sehenswürdigkeiten,welche hier zu besichtigen sind.Darüber hinaus wird die von der Industrialisierung,sowie von den Salinen in Bad Königsborn berichtet.

  • Menden-Lendringsen
  • 08.09.17
  •  3
  •  1
LK-Gemeinschaft
  57 Bilder

Schiffshebewerk Henrichenburg

Hoch erhaben thronen die zwei alten Türme des LWL- Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg mitten in Waltrop und vermitteln den Eindruck als hätten sie allen Gezeiten getrotzt. Nicht nur Kohle und Stahl haben zur Zeit der Industrialisierung ihren Teil zum Wirtschaftswunder beigetragen, sonder auch die Binnenschifffahrt war und ist ein nicht weg zudenkender Part. Im Schiffshebewerk Henrichenburg bekommt ihr einen unvergleichbar Einblick in diesen nicht zu weg zu denkenden Industriezweig....

  • Waltrop
  • 08.08.17
  •  6
  •  9
LK-Gemeinschaft
Das ist diese Tür in der Nähe des verschlossenen Eingangs...
  21 Bilder

Lokales aus Düsseldorf-Benrath - Verbotswidriges Eindringen hinter der Orangerie

* Orangerie 8. Juni 2017 Schloss Benrath Gestern hatte ich einen Termin in Garath und bin dann - irgendwie hatte ich so eine Idee - noch zur Orangerie gefahren. Denn ich hatte mich erinnert, dass Marlies dort letztens noch in den abgeschlossenen Gärten (die werden gerade bepflanzt) Fotos geschossen hatte! Da wollte ich natürlich sehen, wie das dort nun aussieht! Zunächst bin ich aber vom Parkplatz aus erst geradeaus zum langen Weiher gegangen! Dort wollte ich Schwäne oder...

  • Düsseldorf
  • 12.06.17
  •  23
  •  18
Kultur
Hauruck, Hauruck, noch ein Stück...
  2 Bilder

Spurensuche mit Raymund Hinkel: Die verrückte Brücke

Die Oberkasseler Brücke sticht durch den allein stehenden Stahlpylon hervor. Man sieht es dieser Brücke nicht an, aber sie hat schon einen weiten Weg zurückgelegt. Man schrieb den 7. und 8. April 1976: An diesen beiden Tagen hielten wir Düsseldorfer den Atem an. Rund 40.000 Menschen kamen an den Rhein, um die Verschiebung einer Brücke zu erleben. Neben vielen Einheimischen und Schaulustigen lockte diese technische Sensation viele Politiker, Techniker und Journalisten nach Düsseldorf. Die...

  • Düsseldorf
  • 31.08.15
  •  1
  •  4
LK-Gemeinschaft

Ges(ch)ichtsbuch der historischen Ungenauigkeiten

Liebe Bürgerreporterinnen! Liebe Bürgerreporter! Geliebte Leser! Verehrte Halbtags-Kommunisten! Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dinge passieren, Menschen agieren, Helden werden geboren, Versager sterben, Weltreiche entstehen und vergehen und irgendwann kommt ein Geschichtsschreiber daher und behauptet, dass das alles ja in Wahrheit - eigentlich völlig anders gewesen sei! Schwierig für einen Normalbürger dahinter zu steigen, was nun...

  • Wesel
  • 06.12.13
  •  15
  •  6
Kultur
Rainer Henselowsky (l.) und Andreas Koerner mit dem Borbecker Heimatkalender 2014. Foto: Winkler

Borbecker Heimatkalender 2014 ist im Handel erhältlich

„Schnappschüsse von gestern“ - so ist die sechste Ausgabe des Borbecker Heimatkalenders überschrieben. Zwölf historische Bilder aus Borbeck zieren die einzelnen Monatsblätter. „Es wird von Jahr zu Jahr schwerer, passende Bilder zu finden“, erzählt Rainer Henselowsky vom „Edition RainRuhr“-Verlag. Der Borbecker hat die Redaktion des Kalenders übernommen. Der 28-seitige Broschürenkalender (30 x 30cm, mit großem Kalendarium) ist für 9,95 Euro in den örtlichen Schreibwarengeschäften und...

  • Essen-Borbeck
  • 18.10.13
Überregionales

Eine nette, kleine Anekdote aus längst vergangener Zeit

Bin heute am ausmisten und dabei fiel mir dieses alte Foto in die Hände. Darauf sieht man meinen Onkel Walter mit einem seiner Söhne vor seiner Arbeitsstelle. Er war Polizist in Brünen. Ein ruhiger Posten in einem kleinen Dörfchen? Weit gefehlt! Seine Frau (meine Tante) erzählte mir mal, wie sie selbst einen Kleinkriminellen mit dem Besen in Schach gehalten hatte, während ihr Gatte auf die Wache ging um die Handschellen zu holen. Sehr gefährlich kann er wohl nicht gewesen sein,...

  • Wesel
  • 03.10.13
  •  40
  •  11
Kultur
Richard Wolsing
  2 Bilder

Stadtwerbung, CDU und Historisches über Wesel: Richard Wolsings Nachrichten

Ein User mit besonders viel Background: Richard Wolsing aus Wesel berichtete hier über die Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown, Segway-Stadtführungen, diverse Aktionen der CDU, warb für den örtlichen Verkehrsverein und veröffentliche acht Folgen seiner interessanten Serie "Geschichte von Wesel - Wie sich Weseler Bürger eine Ordnung gaben". Seit Februar postet er insbesondere die Pressemitteilungen der Weseler CDU-Fraktion, die auf diesem Wege größere Resonanz in der Bevölkerung...

  • Wesel
  • 23.06.13
Kultur

Die Gochhäuser - Gebäude, Architektur & Geschichte(n)

Das nicht-kommerzielle Internetforum mit dem Titel „Die Gochhäuser – Architektur und Geschichte(n)“ wurde am vergangenen Wochenende ins Leben gerufen. Wie der Name der Gruppe schon sagt, geht es um Häuser in Goch und seinen Ortsteilen. Ziel der Initiative ist, freies Wissen über den historischen und gegenwärtigen Gebäudebestand sowie über geplante und zukünftige Gebäude in Goch zu sammeln und zu dokumentieren. Im Jahr 1261 wurde Goch erstmals belegbar als Stadt bezeichnet. Nicht erst seit...

  • Goch
  • 18.06.13
Sport
Lewis Holtby (r.) zieht ab. Der Deutsch-Engländer legte zwei Tore auf und erzielte selbst das 5:3. Fotos: Gerd Kaemper
  2 Bilder

Schalkes historisches Tor-Spektakel gegen Hannover

In einer wahnsinnigen zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer in der Veltins-Arena insgesamt acht Tore zwischen Schalke und Hannover. Am Ende setzten sich die Knappen im ersten Bundesliga-Spiel für Jens Keller als Cheftrainer der Schalker und im Rückrunden-Auftakt der 1. Fußball-Bundesliga in einer völlig verrückten Partie mit 5:4 (1:0) gegen die Mannschaft von der Leine durch. Ausgerechnet Holtby, der vielleicht in den nächsten Tagen Schalke verlassen wird, war neben einem bärenstarken Farfan auf...

  • Gelsenkirchen
  • 18.01.13
  •  4
Überregionales
Der Preußenhafen im Jahr 1965: Schiffe, Kräne, Kohleberge.

So war's damals: Kohle, Kräne und Kanal

Schwarze Kohle, weiße Yachten: Zwei Bilder mit viel Kontrast. Es ist eine Reise durch die Geschichte des Preußenhafens in Lünen. Die Bilder vom alten Hafen sind voller Ruhrpott-Romantik. Riesige Kohleberge, Frachtschiffe, die im Hafen vor Anker liegen. Und die Kräne, die Güter hin und her transportieren. Heute ist es still geworden. Weiße Yachten legen leise an und nur der alte Mohrkran erinnert noch an vergangene Jahre, in denen hier einiges bewegt wurde. 1925 konnte der Hafen der Harpener...

  • Lünen
  • 06.08.12
  •  2
  •  1
Kultur
  25 Bilder

Der 9. Kunsttag im über 1.200 Jahre alten Werden an der Ruhr

Beim Kunsttag an diesem Wochenende in Essen-Werden lud die Altstadt zu einem Bummel ein. In Geschäften der Werdener Händler, die an beiden Tagen bis 18 Uhr geöffnet waren, Lokalen und öffentlichen Gebäuden präsentierten Künstler ihre Werke. Ob Malerei, Skulpturen oder Fresken, Fotografie und Lichtinstallationen, Collagen oder Videoarbeiten- die Künstler zeigten eine große Bandbreite an Stilrichtungen. Themen und Interpretationen. Während die Kunstwerke vielfach schon eine Woche vor diesem...

  • Essen-Werden
  • 17.06.12
  •  1
Kultur
Bild von Margaretha Urankar

Schlösser in der Nachbarschaft - Bladenhorst

Im alten Gerichtsbezirk Castrop war Schloss Bladenhorst der bedeutendste Adelssitz. Früher floss die Emscher näher an Bladenhorst vorbei. Heute ist sie in den Norden verlegt. Die großen Gräften der Schlossanlage werden jetzt über eine Rohrleitung vom Rhein-Herne-Kanal gespeist. Urkunden von 1266 bezeichnen Dietrich und Röttger von Blarnhurst, die Gefolgsleute des Grafen Dietrich von Kleve, als Besitzer der befestigten Anlage. Im 14. Jahrhundert stand eine Burg an dieser Stelle. Sie gehörte den...

  • Herne
  • 10.01.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.