Sängerinnen und Sänger für neues Chormusical gesucht
Projektchor-DREAM probt für BETHLEHEM

Aufwendige Produktion des Pop-Oratorium LUTHER
3Bilder
  • Aufwendige Produktion des Pop-Oratorium LUTHER
  • Foto: MAWI-Concert GmbH
  • hochgeladen von Thomas Bednarz

Nach der eindrucksvollen Teilnahme an der Uraufführung des „Chormusicals Martin Luther King“ widmet sich nun der Gladbecker Projektchor-DREAM dem neuesten Werk von Dieter Falk und Michael Kunze: Dem Chormusical BETHLEHEM.
Mit dem Projektchor bietet der Evangelische Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten interessierten Sängerinnen und Sängern die Gelegenheit, in einem Musicalchor mit 2500 Stimmen vor großem Publikum mitzuwirken. Die Auftaktveranstaltung mit Informationen, ersten Hörbeispielen und dem großen Projektchor findet am 25.09.2019 in der Gladbecker Christuskirche statt.

Unter der musikalischen Leitung von Kreiskantor Matthias Uphoff und der Organisation von Projektleiter Thomas Bednarz werden die musikalischen Laien auf die Weltpremiere am 5. Dezember 2020 im Düsseldorfer ISS-Dome umfassend vorbereitet.
Für die Uraufführung sucht der Veranstalter, die MAWI CONCERT Konzertagentur GmbH, noch begeisterte Sängerinnen und Sänger, die neben den Musicaldarstellern, einer Band und einem Orchester den großen Chor zur stimmgewaltigen Hauptrolle entfalten.
Ab März 2020 werden in acht lokalen und zwei überregionalen Proben mit allen Mitwirkenden die Lieder detailliert eingeübt, sodass der Gesamtchor die nötige Bühnenreife erlangt. Die Initiatoren des Projektchores können dabei auf die positiven Erfahrungen des viel beachteten „Poporatorium LUTHER“ (2015 bis 2017) sowie auf die Teilnahme an den Aufführungen des „Chormusicals Martin Luther King“ (2019) zurückgreifen.

Der Inhalt
„Musik, die das Gefühl trifft und Texte, die zum Denken anregen – BETHLEHEM wird dem Publikum über alle religiösen Grenzen hinweg etwas von der Kraft der Weihnachtsgeschichte mitgeben.“ So umreißen Texter Michael Kunze und Komponist Dieter Falk den Inhalt ihres neuen Projekts. „Die Zuschauer erfahren von einer Geschichte, die nicht nur Vergangenes nacherzählt, sondern auch reich an Bezügen zur Gegenwart ist.“.
Man darf davon ausgehen, dass das Erfolgsduo mit seinem neuesten Werk an den Zuspruch der Vorgängerprojekte nahtlos anknüpft. Die sich abzeichnenden Anmeldezahlen sprechen dafür.

Der Ablauf
Der Projektchor trifft sich einmal im Monat, um die von den Sängerinnen und Sängern selbst einstudierten Lieder gemeinschaftlich zu vertiefen. Dazu werden ausführliches Notenmaterial und Übungs-CDs angeboten, mit denen auch weniger Geübte die Stücke in ihrer Stimmlage erlernen können. Die Verfügbarkeit bzw. das Beherrschen eines Instrumentes ist nicht erforderlich.
„Auf den Übungs-CDs werden alle Lieder in den Stimmlagen Sopran, Alt, Tenor und Bass vorgesungen. Sei es beim Autofahren, über Kopfhörer in der Bahn oder zu Hause – diese Methode ist sehr effektiv und macht großen Spaß!“ unterstreicht Projektleiter Bednarz und fügt hinzu: „Unsere Chormitglieder nutzen gerne diese CDs und verinnerlichen damit die eingängigen Melodien und Texte in kurzer Zeit. In den Chorproben erfolgt dann der Feinschliff und alle Stimmen werden zu einem beeindruckenden Klangerlebnis zusammengeführt.“

Herzlich willkommen
Zur Teilnahme ist weder eine Konfessionszugehörigkeit noch die Mitgliedschaft in einem Chor erforderlich. Aktuell besteht der Projektchor aus über 160 Sängerinnen und Sängern. Neueinsteiger*innen sind herzlich willkommen und können angesichts der Chorgröße sich entspannt in den Klangkörper des Chores einstimmen. Die zweistündigen Proben orientieren sich an einem bewährten Konzept und sind von einer lockeren und heiteren Atmosphäre geprägt.
Die Teilnahme an den Proben des Projektchors ist kostenfrei. Die Kosten für die Teilnahme an der Uraufführung sowie die des Noten- und Übungsmaterials können der Internetseite des Veranstalters entnommen werden. www.bethlehem-chormusical.de

Am Mittwoch, 25. September 2019, 20:00 Uhr, laden die Initiatoren des Projektchor-DREAM zu einer Auftaktveranstaltung in die Gladbecker Christuskirche, Humboldtstraße 11, ein. Neben Informationen zum Chormusical und zur Uraufführung in Düsseldorf gibt es ausreichend Gelegenheit, die Chormitglieder, Organisation und Arbeitsweise des Projektchores kennenzulernen.

Offene Fragen können per E-Mail direkt an die Chorleitung gerichtet werden. Die Adresse lautet: projektchor-dream@web.de

Autor:

Thomas Bednarz aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.