"Sisters & Brothers in Concert" in der Christuskirche

"Gospelröhre" Deborah Woodson
4Bilder

Es ist wieder Gospelzeit - zum 16. Mal präsentieren der Jazzclub Gladbeck und die Volksbank Ruhr Mitte „Sisters and Brothers in Concert“. Zu zwei Konzerten am 16. Dezember (16 und 19 Uhr) sind die Gladbecker eingeladen, um den dritten Advent in der Christuskirche mit vier hervorragenden Sängern und mitreißender Gospelmusik zu verbringen.

Solange halten nicht alle Ehen“, schmunzelt Jazzclubvorsitzender Wolfgang Röken beim Pressegespräch in der Volksbank Ruhr Mitte. Denn bereits seit 15 Jahren arbeitet der Verein mit dem Gladbecker Geldinstitut in Sachen „Sisters & Brothers“ erfolgreich zusammen,wollen auch 2012 ein vorweihnachtliches Highlight setzen.

Dafür sorgt auch Uli Hanke, Organisator der Konzertreihe, mit dem Engagement von drei stimmgewaltigen Damen und einem „Brother“. „Gerade im Weihnachtsmonat Dezember ist es nicht leicht, amerikanische Sänger zu finden, die Zeit für ein Engagement in Gladbeck haben.“ Aber auf diese Kombination von afro-amerikanischen Wurzeln und deutschen Wohnsitz legt auch Jazzclubvorsitzender Wolfgang Röken großen Wert. „Diese Sänger wachsen schon mit Gospelmusik auf, haben dazu einen ganz besonderen Zugang.“

Dies gilt sicher auch für „Gospelröhre“ Deborah Woodson, die zuletzt 2008 die Gladbecker mit ihrer Stimme und ihrer unvergleichlichen Ausstrahlung begeisterte. Deborah Woodson lebt in Köln und ist vielen Fernsehzuschauern aus der RTL-Sendung Samstag Nacht und als Mitglied der Köln ComedyShow Band bekannt. Als Vocal-Coach wirkte sie bei der RTL-Sendung Deutschland sucht den Superstar mit und saß vom Jahr 2004 bis 2006 in der Jury vom bundesdeutschen Gospel Award.

Love Newkirk, die zusammen mit Deborah Woodson 2008 in der Christuskirche auftrat, stammt aus Harrisburg, Pennsylvania. Bekannt durch ihre eigene TV Soulsendung Groove auf VH-1, liegen ihre musikalischen Wurzeln in den Gospelkirchen, Musicalbühnen und Jazzclubs Amerikas.

Eine ganz besonders breite musikalische Bandbreite kann die dritte Dame im Bunde - MizMoni - vorweisen. Sie studierte dramatischen Sopran an der Franklin Universität in Ohio/Columbus, begleitet von einer tief verwurzelten Gospeltradition engagiert sich die junge Sängerin gleichzeitig in aktueller Soul- und Housemusic. Mit ihrem Smash-Hit „Higher Love“ von Cambis landete sie ganz oben in den Dance-Charts und DJ-Playlists. Ob MizMoni Pop, R’n’B, Soul, Gospel, Jazz oder klassische Musik singt, diese multitalentierte Künstlerin bewegt und begeistert.

Musikalischer „Hahn im Korb“ ist Daniel Dodd Ellis, auch er hat Opernerfahrung. Er studierte in Texas Theater und Gesang. Förderprogramme brachten ihn mit La Traviata und Tannhäuser an die New Yorker Oper und an die Austin Lyric Opera Texas. Er sang den Don Giovanni, Händel’s Messiah aber auch die Rolle des Radbod im hochgelobte Musical Bonifatius.

Der arrivierte Chorleiter und Arrangeur für diverse internationale Gospelsänger, Niko Schlenker, hat die musikalische Leitung des Konzerts und begleitet die Sänger am Klavier. Unterstützt wird er von Saxophonist Oleg Jakushov aus Odessa. Seit langem in Köln beheimatet studierte Oleg Saxophon in Odessa und begeistert mit seinem slavischen Musikinstinkt und seiner Virtuosität das deutsche Publikum. Und auch Uli Hanke wird an der Orgel sein musikalisches Scherflein zum Konzert beitragen.

„Mit dieser herausragenden Besetzung wollen wir den Erwartungen des Gladbecker Gospelpublikums gerecht werden“, so Röken. „Jedes Konzert ist ein Unikat und als Quartett treten die Künstler in dieser Besetzung nur in Gladbeck auf.“ In den Pausen und zwischen den Konzerten verkauft die Jugend der ev. Kirchengemeinde Glühwein und andere Getränke vor der Kirche, der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute.

Karten zu 17,50 Euro gibt es an folgenden Gladbecker Vorverkaufsstellen: alle Volksbank- Filialen, SPD Büro am Goetheplatz, Bochhandlung Tümmers, Postallee 3, Humboldtbuchhandlung, Humboldtstraße, TPT Kantert, Horster Straße 24, alle Terdin-Getränkeshops und an der Stadthallen-Kasse. Im Internet kann man die Karten über www.jazzclub-gladbeck.de erhalten.

Autor:

Annette Robenek aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.