Freikarten für traditionelles Gospelkonzert am 9. Dezember
"Sisters & Brothers" sind wieder in Gladbeck zu Gast

Um 16 und um 19 Uhr beginnen am Sonntag, 9. Dezember, in der "Christuskirche" an der Humboldtstraße wieder die beiden Konzerte "Brothers & Sisters in Concert". Dem "Jazzclub Gladbeck" ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, vier international bekannte Sängerinnen und Sänger sowie Instrumentalisten verpflichten zu können.
2Bilder
  • Um 16 und um 19 Uhr beginnen am Sonntag, 9. Dezember, in der "Christuskirche" an der Humboldtstraße wieder die beiden Konzerte "Brothers & Sisters in Concert". Dem "Jazzclub Gladbeck" ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, vier international bekannte Sängerinnen und Sänger sowie Instrumentalisten verpflichten zu können.
  • Foto: Foto: Martin Fink 2017
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Darauf haben viele Gladbecker rund zwölf Monate lang gewartet: Auch in 2018 ist die "Christuskirche" an der Humboldtstraße wieder Ort der schon traditionellen Veranstaltung "Sisters & Brothers in Concert".

Ja, Gospel werden halt in Gotteshäusern gesungen. Und das geschieht - zumindest in Deutschland - zumeist in der Adventszeit. Und auch die Glabecker mögen authentische Darbietungen - eben von dunkelhäutigen Interpreten.

Dies wird erneut am Sonntag, 9. Dezember, ab 16 und 19 Uhr der Fall sein. Zu verdanken haben dies die Musikfreunde in erster Linie dem "Jazzclub Gladbeck", der "Sisters & Brothers in Concert" nunmehr schon zum 22. Male präsentiert. Dies geschieht mit Unterstützung des städtischen Kulturamtes.

"Unsere Konzerte unterscheiden sich von den Gospelgruppen, die durchs Land touren und in jeder Stadt dasselbe Programm bieten," wirbt der Jazzclub-Vorsitzende Wolfgang Röken in eigener Sache. "Jedes Konzert ist ein Unikat. Die international bekannten Solisten treten in dieser Zusammensetzung nur in Gladbeck auf."

Sehr froh ist Röken, dass es dem "Jazzclub" gelungen ist, auch für die Konzert in 2018 die "Volksbank Ruhr-Mitte" als Sponsor gewinnen zu können. Denn ohne das finanzielle Engagement der Volksbank wäre die Aufrechterhaltung der Eintrittspreis von 20 Euro pro Karte nicht machbar.

Somit geht die Erfolgsstory, die 1996 noch in der "Lambertikirche" ihre Anfänge nahm, weiter. Denn für die diesjährigen Konzert konnten vier Sängerinnen und Sänger aus den USA, Südafrika sowie den britischen Bermudas engagiert werden. Mit Sopran, Alt, Tenor und Bass sind alle vier Stimmen vertreten, womit das Ensemble stimmlich perfekt ausgewogen besetzt ist.

Mit von der Partie ist die gebürtige Südafrikaerin Lerato Sebele, die auch bereits einen Part im Musical "Nelson Mandela" übernahm. Die zweite Dame in der Runde ist Adi Wolf, die von den Bermudas stammt. Als Gospel-Solistin trat sie bereits in der "Royal Albert Hall" auf und sang bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2012 auf dem Trafalgar Square in London. In Berlin wohnhaft ist inzwischen der gebürtige US-Amerikaner Kirk Smith, der in seiner Wahlheimat Deutschland durch einen grandiosen Auftritt in der TV-Show "The Voice of Germany" einem millionenköpfigem Publikum bekannt wurde. Ebenfalls in den USA geboren und inzwischen in Deutschland wohnhaft ist Daniel Dodds-Ellis. Dodd-Ellis, Sohn der Opernsänger Jules Cobb Bledsoe und Roberta Dodd, ist als multipler Künstler und Schauspieler, besonders natürlich aber als Sänger bekannt.

Zehn Freikarten für 19 Uhr-Konzert

Wie in den letzten Jahren wird in der Christuskirche wieder Niko Schlenker (Piano) die musikalische Leitung innehaben und am Tenorsaxophon wird wieder Oleg Jakushov aus Odessa zu hören sein. Hinzu kommt schließlich noch Ala Hanke am Piano.

Der Eintrittskarten-Vorverkauf für "Sisters & Brothers in Concert - Gospel in der Christuskirche" läuft bereits auf Hochtouren. Im Vorverkauf sind die Tickets, Stückpreis 20 Euro, in der Humboldt-Buchhandlung an der Humboldtstraße in Stadtmitte und in allen "Terdin´s Getränkeshops" erhältlich. Im Internet können die Karten unter www.jazzclub-gladbeck.de und unter w-roeken@jazzclub-gladbeck.de geordert werden.

Dankenswerter Weise hat der Jazzclub Gladbeck für das 19 Uhr-Konzert am 9. Dezember insgesamt zehn Freikarten für ein Gewinnspiel zur Verfügung gestellt. Verlost werden 5 x 2 Karten und Mitmachen ist ganz einfach: Wer zwei der Tickets gewinnen möchte muss bis Mittwoch, 21. November 2018, unter dem Stichwort "Gospel 2018" lediglich eine Mail an redaktion@stadtspiegel-gladbeck.de senden. Bitte Absender, Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen!

Die Auslosung der Gewinner erfolgt unter dem Ausschluss des Rechtsweges. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Die Namen der Gewinner werden in der STADTSPIEGEL-Ausgabe am Samstag, 24. November 2018, veröffentlicht.

Viel Glück! Gewinnspiel

Um 16 und um 19 Uhr beginnen am Sonntag, 9. Dezember, in der "Christuskirche" an der Humboldtstraße wieder die beiden Konzerte "Brothers & Sisters in Concert". Dem "Jazzclub Gladbeck" ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, vier international bekannte Sängerinnen und Sänger sowie Instrumentalisten verpflichten zu können.
Zum wiederholten Male wird die gebürtige Südafrikanerin Lerato Sebele bei "Sisters & Brothers in Concert" in Gladbeck auftreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen