Druck aus Münster auf die Stadt nimmt neue Ausmaße an
Bezirksregierung hält fast sechs Millionen Euro für Gladbeck zurück

Erhielt aus Münster die Hiobsbotschaft, dass die Bezirksregierung aufgrund des Defizit-Haushaltes für 2020 rund sechs Millionen Euro an Konsolidisierungshilfe für Gladbeck für das Jahr 2019 vorerst nicht zahlen wird: Gladbecks Stadtkämmerer Thorsten Bunte.
  • Erhielt aus Münster die Hiobsbotschaft, dass die Bezirksregierung aufgrund des Defizit-Haushaltes für 2020 rund sechs Millionen Euro an Konsolidisierungshilfe für Gladbeck für das Jahr 2019 vorerst nicht zahlen wird: Gladbecks Stadtkämmerer Thorsten Bunte.
  • Foto: Archiv/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Das ist für die finanzielle Lage der Stadt Gladbeck eine echte Hiobsbotschaft: Die Bezirksregierung Münster hält die Auszahlung der so genannten "Konsolidierungshilfe" für das Jahr 2019 in Höhe von rund sechs Millionen Euro zunächst einmal zurück. Dies teilte jetzt Stadtkämmerer Thorsten Bunte mit.

Denn die Auszahlung des Betrages ist deutlich definiert, an klare Auflagen gebunden, kann nur dann erfolgen, wenn "...keine Schwierigkeiten bekannt sind, die einen Haushaltsausgleich in den Jahren 2020 ff. gefährden und mithin eine positive Prognose für die Genehmigungsfähigkeit des Haushaltes 2020 abgegeben werden kann".

Nun kann aber die Stadt Gladbeck bekanntlich für das Jahr 2020 eben keinen ausgeglichenen Haushaltsentwurf vorlegen. Stattdessen wurde in den Stadtrat ein Haushalt mit einem Defizit von 2,1 Millionen Euro eingebracht. Einen "Schuldigen" für das Dilemma hat man im Rathaus aber bereits gefunden, nämlich die Düsseldorfer Landesregierung. Denn die Zuweisungen aus der Landeskasse für Gladbeck sollen um 3,1 Millionen Euro niedriger ausfallen, als man in Gladbeck ursprünglich erwartet hat.

Stadtkämmerer Bunte gibt sich angesichts der aktuellen Situation denn auch nur vorsichtig optimistisch: "Die Auszahlung der Konsolidierungshilfen in Höhe von rund sechs Millionen Euro für das Jahr 2019 hängt nun davon ab, dass es uns gemeinsam mit dem Rat gelingt, den Haushalt 2020 noch auszugleichen. Wir benötigen dieses Geld dringen, denn sonst wäre der Haushaltsausgleich auch schon für das laufende Jahr 2019 gefährdet. Wenn alle mithelfen, hoffe ich aber, dass wir in den weiteren Beratungen den Haushaltsausgleich für 2020 noch erreichen, um unsere Stadt weiter handlungsfähig zu halten."

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen