Rücksichtslose Zweiradfahrer sorgen auf der Zweckeler Behelfsbrücke für Ärger
Helfen auch hier wieder nur Kontrollen?

Ein Kommentar

Die Arbeiten für den Neubau der Beethovenstraßen-Brücke in Zweckel liegen im Zeitplan. In den letzten Tagen hatten die direkten Anwohner allerdings erheblich unter nächtlichem Baulärm zu leiden, doch damit war zu rechnen.

Stark genutzt wird verständlicherweise die neben dem alten Brückstandort errichtete Behelfsbrücke über die Bahngleise. Die Brücke, das machen die unübersehbaren Gebotsschilder sehr deutlich, ist eigentlich nur für Fußgänger gedacht. Wohl kein Problem ist es, wenn - nicht motorisierte und auch motorisierte - Zweiradfahrer ihr Gefährt über die Behelfsbrücke schieben.

Doch es gibt leider auch wieder unbelehrbare und rücksichtslose Zeitgenossen, die mit ihrem motorisierten Zweirädern über die Brücke "brettern". Aber der Umweg über den Bahnübergang Söllerstraße ist ja scheinbar auch einfach unzumutbar. Entsprechende Klagen von verärgerten Fußgängern jedenfalls liegen vor. Und auch von Beinahe-Unfällen ist oft die Rede.

Aktenkundig wurde bislang kein Unfall. Dennoch würden Kontrollen vielleicht nicht schaden, den einen oder anderen Sünder eventuell zum Umdenken anregen. Ehe es am Ende doch noch zu einem Zusammenstoß kommt. Dann nämlich ist das Geschrei groß!

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.