FDP: Neues aus dem Bundestag
SPD darf bei Digitalministerium nicht zum Bremsklotz werden

3Bilder

Zu den Äußerungen der SPD-Vorsitzenden Esken zum Digitalministerium erklärt der digitalpolitische Sprecher der FDP-Bundestags-Fraktion und Vorsitzende des Ausschusses Digitale Agenda Manuel Höferlin:

„Es ist völlig schleierhaft, warum die SPD-Vorsitzende Esken am gescheiterten Konzept des Digitalkabinetts festhalten will. Bei den Kernaufgaben des digitalen Wandels wie dem Ausbau einer digitalen Infrastruktur oder einer digitalen Verwaltung kommt Deutschland nur im Schneckentempo voran. Das zeigt, dass ein Digitalministerium nicht etwa ‚eine aus den 80er-Jahren gefallene Idee‘ ist, wie die SPD-Vorsitzende behauptet, sondern dringend kommen muss.

Die FDP-Fraktion fordert schon lange ein Digitalministerium, selbst Teile der Union sprechen sich inzwischen dafür aus.

Die SPD darf jetzt nicht zum Bremsklotz werden. Denn bliebe es bei dem aktuellen Zuständigkeitswirrwarr, würde Deutschland den Rückstand bei der Digitalisierung nicht etwa aufholen, sondern weiter zurückfallen. Das wäre fatal für Zukunft und Wohlstand unseres Landes. Die Große Koalition muss sich jetzt aufraffen.“

Autor:

Heinz-Josef Thiel (FDP) aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen