Aktionstag beim "Tennisclub Rentfort" war ein voller Erfolg
2.000 Euro für die "Barbara-Stiftung" in Gladbeck

Der "Showkampf" zwischen den beiden Tennislehrern "Rambo" und Sven gehörte zu den Höhepunkten des Programms beim Aktionstag auf dem "TCRG"-Vereinsgelände zugunsten der noch jungen "Barbara-Stiftung".
  • Der "Showkampf" zwischen den beiden Tennislehrern "Rambo" und Sven gehörte zu den Höhepunkten des Programms beim Aktionstag auf dem "TCRG"-Vereinsgelände zugunsten der noch jungen "Barbara-Stiftung".
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Zufriedene Gesichter bei den Veranstaltern: Der vom "Tennisclub Rentfort Gladbeck" (TCRG) erstmals veranstaltete Aktionstag zugunsten der noch jungen "Barbara-Stiftung" war ein voller Erfolg.

Nach der Eröffnung durch den Stiftungsratvorsitzenden Christian Enxing und die Grußworte von Bürgermeister Ulrich Roland wartete auf die Besucher auf dem "TCRG"-Gelände an der Karl-Arnold-Straße in Rentfort-Nord ein buntes Programm.

So gab es für die jüngeren Besucher ein "Kinder-Schnuppertraining", das von den beiden "Rambo" und Sven von der "R2S-Tennisacademy" geleitet wurde. Anschließend lieferte sich das Duo einen "erbitterten" Showkampf, bei dem die die Kontrahenten ihr ganzes Können der bei den Zuschauern öfters staunende Augen verursachte. Viel Beifall gab es auch für den Auftritt der beiden Ballettgruppen unter der Leitung von Valentina Spadoni. Für das leibliche Wohl zeichneten die "TCRG"-Gastgeber verantwortlich, die Salate, Früchte, Kuchen und andere Leckereien anboten. Dazu gab es auch eine "Candy-Bar". Dazu spendete der Caritasverband Gladbeck die Currywurst und meistbietend kam letztlich noch ein mit Original-Unterschriften versehens Trikot des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 meistbietend "unter den Hammer".

Emtsprechend positiv fiel dann der "Kassensturz" aus, wobei auch noch weitere Spenden in den Erlös mit einflossen. Stolze 2.000 Euro Überschuss konnten bilanziert werden und schnell waren sich alle Beteiligten darin einig, solch einen Aktionstag wiederholen zu müssen.

Die "Barbara-Stiftung" basiert auf einer Idee der Eheleute Barbara und Christian Enxing. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen zu helfen, sich im Bereich Bildung zu entwickeln. Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien werden finanziell unterstützt, um ihre beruflichen als auch schulischen Ziele realisieren zu können. Im Jahr 2018 schließlich gründete Christian Enxing dann die gemeinnützige Stiftung, die offiziell den Namen "Barbara-Stiftung - Bildung für Kind und Jugend" trägt.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.