Bilderstrecke: Rathaussturm zur Weiberfastnacht

Dem bisschen Regen trotzend, konnte heute in bester feucht/fröhlicher Stimmung das Rathausportal durch die Narren unter Anwendung ausgebuffter Strategie, nach einigem hin und her der Stadtspitze der Schlüssel zum Rathausportal abgeluchst werden. Allen voran stellte sich Bürgermeister Ulrich Roland den Narren verbissen zur Wehr, wobei er durch den Schützenverein-Mitte "Feuerschutz" erwarten konnte. Fotos: Kariger
84Bilder
  • Dem bisschen Regen trotzend, konnte heute in bester feucht/fröhlicher Stimmung das Rathausportal durch die Narren unter Anwendung ausgebuffter Strategie, nach einigem hin und her der Stadtspitze der Schlüssel zum Rathausportal abgeluchst werden. Allen voran stellte sich Bürgermeister Ulrich Roland den Narren verbissen zur Wehr, wobei er durch den Schützenverein-Mitte "Feuerschutz" erwarten konnte. Fotos: Kariger
  • hochgeladen von Wolle Gladbeck

Gladbeck: Rathaussturm Weiberfastnacht 2017 | Ein bisschen fieselig vom Wetter her, ansonsten Stimmung pur mit voller Lust und Laune, feucht/fröhlich kann man den Rathaussturm 2017 zur Altweiberfastnacht in Gladbeck beschreiben.

Etwas anders als all die Jahre gewohnt, bot sich der Treppenaufgang am alten Rathausportal: Dieser wurde mit "Donalds-Mauer" beschildert und mit einem Tuch sowie Mauermuster-Design verspannt und verwehrte jeden Zugang.
Aus einem kleinen Guckloch, welches mit einer Klappe für den Durchblick gesichert war, schaute verschmitzt MdL Michael Hübner heraus, um die allgemeine Lage kurz nach 11.00 Uhr vor dem großen "Angriff" abzuchecken.

Endlich war es dann soweit. Das amtierende Stadtprinzenpaar Jörg I. und Claudia I. sowie weitere Mitglieder und ihre Anhänger des Karnevalsclubs Wittringer Ritter nahmen vom Umzug durch die Stadt pünktlich gegen 11.11 Uhr vor dem Rathausportal ihre Aufstellung und die Zeremonie für den "Mauereinschnitt" mit Teppichmesser und anschließender Schlüsselausgabe, um das Tor zu öffnen, konnte beginnen.

Mit vielen schönen Worten, Versprechungen, mit einem Koffer voller Geld, einer kleinen Prinzessin und But Last Not Least mit einer Kindergruppe wurde auf verschiedene Art und Weise gebettelt und geworben, um Einlass ins Rathaus zu bekommen, was letztendlich auch dem Team ums Stadtprinzenpaar locker gelang, wobei das Freibier auf die einströmende Narrenschar bereits schon wartete.

Fotos: Kariger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen