Bilderstrecke Umsonst & Draußen - Der Selbstläufer und Quotenbringer mit eingebauter Garantie

Zum Auftrittsende der Westerhagen-Coverband "Willenlos" nochmal die Handy-Leuchtdioden in den Nachthimmel bringen, hat schon Tradition. Jedenfalls war die 2018er Auflage von Umsonst & Draußen am Ferienende wieder ein Selbstläufer ohne Ecken und Kanten. Foto: Kariger
101Bilder
  • Zum Auftrittsende der Westerhagen-Coverband "Willenlos" nochmal die Handy-Leuchtdioden in den Nachthimmel bringen, hat schon Tradition. Jedenfalls war die 2018er Auflage von Umsonst & Draußen am Ferienende wieder ein Selbstläufer ohne Ecken und Kanten. Foto: Kariger
  • hochgeladen von Wolle Gladbeck

Gladbeck: Umsonst & Draußen | Die Temperatur war in der letzten Ferienwoche am vergangenen Freitag deutlich niedriger als die Tage zuvor und doch blieb es trocken. Auch brachte der Selbstläufer und Quotenbringer "Umsonst & Draußen" neben dem parallel laufenden Feierabendmarkt wieder wie jedes Jahr in den Abendstunden einen rappelvollen, fast gestapelten Rathausplatz.

Die Partystimmung wurde gleich auf der Rathaustreppe mit der gebürtigen Slowenin "Teneja" und ihrem Duo-Partner Frank gestartet, für die es ein leichtes war, dem Publikum nach jedem einfühlsamen Stück den entsprechenden Applaus zu entlocken.
Nach "Teneja meets Frank" läutete Bürgermeister Ulrich Roland nach seiner Begrüßung die zweite Runde beim Umsonst und Draußen ein und sogleich konnte dann "Willenlos" - die ihren Soundcheck vor des Bürgermeisters Begrüßung durchgeführt hatten - mit M. M. Westernhagen-Titeln den Rathausplatz regelrecht und erstklassig rocken.

Die Partystimmung nahm immer mehr an Fahrt auf, der Rathausplatz füllte sich wie gewohnt und alle Jahre bis auf den letzten freien Quadratmeter und ab ca. 22:30 Uhr hatten "Rainer Migenda & Friends" ein leichtes, die Show auf der Rathaustreppe sozusagen als Lokalmatadore bis zum Ende mit toller Stimmung beim noch tolleren Publikum durchzuführen.

Ein Dank gebührt auch den Leuten vom DRK Roten Kreuz, die mit ihren Helfern vor Ort für das Wohl der Leute auf dem Gelände anwesend waren. Auch hatte die Stadt veranlasst, am wichtigsten Zugangsweg eine "LKW-Bremse" in Stellung zu bringen. Natürlich wird auch allen weiteren "Kümmerern", wie z. B. Anke Nienhaus vom Kulturamt gedankt, die immer alles daran setzen, dass so ein Abend wie der von Umsonst & Draußen völlig rund und ohne Zwischenfälle abläuft!

Fotos: Kariger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen