DRK Gladbeck: Pflege braucht eine starke Lobby

DRK-Präsident Seiters: „Pflege braucht eine starke Lobby“

Das Deutsche Rote Kreuz ist dem „Bündnis für gute Pflege“ beigetreten. Dieser Zusammenschluss der großen Wohlfahrts- und Sozialverbände will Missstände in der Pflege nicht länger hinnehmen und gemeinsam für bessere Perspektiven eintreten.

DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters sagt: „Engpässe in der Pflege sind längst Realität – und sie werden schlimmer, wenn wir nichts tun. Die Lohn- und Arbeitsbedingungen in der Pflege müssen sich dringend verbessern. Wir brauchen mehr Nachwuchs in der Pflege – insbesondere auch mehr Männer. Und pflegende Angehörige brauchen viel bessere Entlastungsstrukturen und Angebote zur Vereinbarung von Beruf und Pflege. Um hier voran zu kommen, braucht die Pflege eine starke Lobby.“

Nach Einschätzung des Deutschen Roten Kreuzes müssen bis 2050 rund 800.000 Pflegende zusätzlich eingestellt werden, um dem Bedarf gerecht zu werden. Schon heute gibt es in der Pflege einen erheblichen Fachkräftemangel. Rund 70 Prozent der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt. Angehörige kommen dabei schnell an die Belastungsgrenze. Deshalb müssen die Bedingungen auch für pflegende Angehörige verbessert werden.

Im „Bündnis für gute Pflege“ engagieren sich Sozial- und Wohlfahrtsverbände, Berufsverbände, Gewerkschaften, Selbsthilfeorganisationen sowie Verbrauchervertretungen für bessere Leistungen, mehr Unterstützung für Angehörige, bessere Lohn- und Arbeitsbedingungen und eine gerechte Finanzierung. Mit dem Deutschen Roten Kreuz sind auch Caritas und Diakonie dem Bündnis beigetreten. Weitere Infos unter www.buendnis-fuer-gute-pflege.de.

Quelle: DRK Pressestelle

Autor:

Wilhelm Walter aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen