Musik und Kultur auf dem Erlebnishof
Kotten Nie Gladbeck: Beim Programm gibt's nix zu meckern

Das Team vom Kotten Nie (hier Bodo Dehmel und Agnes Allkemper) hat wieder ein vielfältiges Jahresprogramm zusammen gestellt.
  • Das Team vom Kotten Nie (hier Bodo Dehmel und Agnes Allkemper) hat wieder ein vielfältiges Jahresprogramm zusammen gestellt.
  • Foto: Kariger
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Kotten Nie stellt sein Jahresprogramm vor Gladbeck. Nach der erfolgreichen Saisoneröffnung am Ostersamstag ist nun das Jahresprogramm des Fördervereins Kotten Nie vorgestellt worden. Das hat es in sich: Auch 2019 gibt es am Kotten Nie wieder jede Menge attraktive Veranstaltungen für Jung und Alt.

"Für die Sommerveranstaltungen, die immer mittwochs ab 19 Uhr stattfinden gibt es bereits seit einigen Wochen ständig Nachfragen", so der Chef vom Kotten Nie, Bodo Dehmel. Los geht es am 10. Juli mit einer Tanzfeier mit "Pauker & Trompeten". Es folgt eine Woche später der italienische Abend mit "I Gemelli" – längst eine Kultveranstaltung am Kotten. Den Abschluss der drei Sommerhighlights ist ein Irischer Abend mit "Connemara Stone Company" am 24. Juli. Bei allen drei Veranstaltungen gibt es typisches Essen und ein Rahmenprogramm. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.

Aktionen für Familien

Für Familien wird es auch 2019 in jedem Monat ein Familiensonntag mit Kinderprogramm geben. Im Rahmen des 100jährigen Stadtjubiläums lädt der Kotten am 16. Juni zu einem Nostalgie Nachmittag mit Drehorgel, traditionellen Kostümen, alten Spielen und vielem mehr. Ein Sommerfest im Juli und das Herbstfest im Oktober sind weitere tolle Angebote.

Die Tradition wird gepflegt mit dem "open air Gottesdienst" am Pfingstmontag und dem großen St. Martinfest am 10. November. Krönender Abschluss dann wie jedes Jahr Christmas Rock am 7. Dezember sein.

Einmal im Monat öffnet für Freunde und Mitglieder das Bauern Café auf der Tenne. Es wird das ganze Jahr über Brot und Pizza gebacken, Boule gespielt, Sport an den Geräten gemacht und Kultur in der Tenne angeboten. Nicht zu vergessen die beliebten Tiere am Kotten Nie - Ziegen und Hühner kann man täglich besuchen. "Das alles ist möglich, weil mehr als 50 ehrenamtliche Mitarbeiter vor Ort dafür sorgen, dass es läuft am Kotten", lobt Bodo Dehmel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen