Der Gladbecker "Feierabendmarkt" hat eine zweite Chance verdient!

Anzeige
Für den 6. April angekündigt und so auch von der Stadt Gladbeck bereits beworben, wird es den nächsten "Feierabendmarkt" auf dem Willy-Brandt-Platz in Stadtmitte wohl erst wieder am 27. April geben.

Grund für die Verzögerung ist der Rücktritt von Markt-Organisatorin Heidi Jentzen (vormals Kopatz). Der Abgang kam wohl kurzfristig, denn auch im Rathaus gab es staunende Gesichter.

Ein neuer Organisator ist aber bereits an der Arbeit. Und der Unbekannte, der seine Identität noch nicht preisgeben möchte, hat sogleich verkündet, den Markt nur noch alle vier Wochen am letzten Freitag im Monat durchführen zu wollen. Ein Schritt, den die bisherige Organisatorin stets strikt ablehnte. Und neben "Stamm-Händlern" werden auch neue Anbieter erwartet. Neue Anbieter wurden auch für das Jahr 2017 angekündigt, doch daraus ist bekanntlich nichts geworden. Zudem sind auch "Motto-Markttage" geplant. Das alles hört sich erst einmal professionell und gut an.

Der "Feierabendmarkt" hat eine zweite Chance verdient. Hoffen wir das Beste!
0
1 Kommentar
14.772
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 03.04.2018 | 12:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.